Wegweisender Heimerfolg für die DJK Styrum 06

DJK: Schoofs, Lindmüller – Burczyk (12), Milhorst (9/2), Schmidt (5), Bremkes (3), Best (1), Mnich (1), Ambe, Bühne, Hidding, Schüngel, Wagemakers

DJK Styrum 06 -
DJK Unitas Haan II 31:30 (19:12)

DJK: Schoofs, Lindmüller – Burczyk (12), Milhorst (9/2), Schmidt (5), Bremkes (3), Best (1), Mnich (1), Ambe, Bühne, Hidding, Schüngel, Wagemakers

Einen wichtigen Heimsieg haben die Verbandsliga-Handballer der DJK Styrum 06 am Sonntagvormittag gefeiert. Durch das 31:30 (19:12)-Erfolg über die DJK Unitas Haan II wahrten die Mülheimer ihren Vorsprung von sechs Punkten gegenüber dem ersten Abstiegsplatz.

Allerdings mussten die Styrumer um diesen Sieg am Ende noch einmal kräftig zittern. Dabei sah es zur Pause noch sehr gut aus, als die Hausherren mit 19:12 vorne lagen. In der Abwehr hatten sie sich zunehmend stabilisiert und waren sukzessive davongezogen.

Trotz des klaren Vorhabens, auch im zweiten Durchgang konzentriert zu bleiben, leisteten sich die Styrumer nach dem Seitenwechsel jede Menge Fahrkarten und nahmen sich oft überflüssige Würde. Haan verkürzte bis auf 21:18 und war schneller wieder in Schlagdistanz, als es den Mülheimern lieb sein konnte. „Wir haben deutlich zu leichtfertig gespielt und voreilig abgeschlossen“, sagte Trainer Carsten Quass. Der Coach weiter: „In der ersten Halbzeit haben wir noch klar die Chance gesucht, das ist uns in der zweiten Hälfte überhaupt nicht mehr gelungen.“ Zwei verworfene Siebenmeter rundeten die Leistung im zweiten Spielabschnitt ab.

Nach dem 30:26 kam Haan bis auf 30:29 heran, doch mit dem 31. Treffer entschied Styrum das Spiel für sich. Nach dem Anschlusstor waren nur noch zehn Sekunden zu spielen, so dass die DJK keine Gefahr mehr lief, noch den Ausgleichstreffer zu kassieren.

Styrum bleibt sechs Punkte vorn

Trotz des Sieges des Tabellenvorletzten TuRa Altendorf, bleibt Styrum durch den Sieg über Haan II sechs Punkte vor dem ersten Abstiegsrang. Sechs Partien stehen in dieser Verbandsligasaison noch auf dem Programm. Die Styrumer treffen als nächstes auf den Tabellenzweiten Kettwiger SV 70/86.. Das Spiel steigt am nächsten Samstag, 17.30 Uhr, in Essen.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik