Union verliert Verfolgerduell in Landesliga

Das Verfolgerduell in der Tischtennis-Landesliga verlor die zweite Mannschaft des TTC Union gegen den TTC Schwarz-Weiß Velbert mit 7:9. Damit werden die Bergischen in die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga einziehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Verfolgerduell in der Tischtennis-Landesliga verlor die zweite Mannschaft des TTC Union gegen den TTC Schwarz-Weiß Velbert mit 7:9. Damit werden die Bergischen in die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga einziehen.

In diesem Top-Duell des vorletzten Spieltages gingen die Gastgeber in der Halle der Luisenschule in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Die Gespanne Maik Wehner/Luca Kuhlmann und Leon Kuhlmann/Benjamin Blum hatten ihre Partien für sich entscheiden können. Die weiteren Punkte für die Mülheimer eroberten in den Einzeln Luca Kuhlmann (2), Gerrit Greiwe (2) und Benjamin Blum.

Der TTSC 71 unterlag dem Tabellennachbarn TTC Dormagen mit 4:9. Horst Langer (2), Edgar Wiek und das Doppel Uwe Becker/Edgar Wiek triumphierten. Der TTC Olympia musste sich dem Spitzenreiter TTC Union Düsseldorf mit 2:9 geschlagen geben. Korkut Kantoglu und Jörg Wäller/Justin Schwarz punkteten.

Am Wochenende steht der letzte Saisonspieltag auf dem Programm. Der TTSC 71 (beim TTV Neudorf) und der TTC Olympia (beim FTV Düsseldorf) spielen am Samstag, der TTC Union II (beim TTC Union Düsseldorf) am Sonntag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben