Tura 05 bleibt beharrlich an Top drei dran

Beharrlich bleiben die Handballerinnen der DJK Tura 05 Dümpten am Führungstrio der Bezirksliga dran, doch sie kommen weiter nicht über den vierten Platz hinaus. Am 19. Spieltag besiegten die Mülheimerinnen den SC Bottrop mit 25:11 (12:4).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beharrlich bleiben die Handballerinnen der DJK Tura 05 Dümpten am Führungstrio der Bezirksliga dran, doch sie kommen weiter nicht über den vierten Platz hinaus. Am 19. Spieltag besiegten die Mülheimerinnen den SC Bottrop mit 25:11 (12:4).

Obwohl ersatzgeschwächt angetreten, ließen die Turanerinnen dem SC keine Chance. Dank einer starken Abwehr und einer gut aufgelegten Romina Gschwenttberger im Tor ließ die DJK im ersten Durchgang nur vier Treffer zu. Auch im zweiten Durchgang setzte sich der Tabellenvierte aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung weiter ab. Laura Krebs (7) und Chantal Louven (5) waren die besten Torschützinnen.

Bei der zweiten Mannschaft des SV Heißen steckt im Moment der Wurm drin. Auch das Auswärtsspiel beim Turnerbund Oberhausen verloren die Mülheimerinnen mit 16:22 (6:10). Dabei startete der SVH mit einer 3:0-Führung, lag aber in der 17. Minute erstmals zurück (4:5). In Halbzeit zwei blieb Heißen bis zum 10:13 auf den Fersen des Gegners, der dann aber bis auf 18:11 davonzog. Verena Schmidt (4/1) und Laura Schmidt (4/2) trafen am häufigsten für Heißen.

DJK Styrum II unterliegt TV Biefang III

Die zweite Mannschaft der DJK Styrum 06 hielt im Duell gegen den Tabellenzweiten TV Biefang III durchaus gut dagegen, musste sich aber am Ende doch mit 15:18 (6:7) geschlagen geben. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt aber noch komfortable sechs Punkte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik