Styrum feiert wichtigen Sieg in Wülfrath

Einen äußerst wichtigen Auswärtssieg feierten die Handballer der DJK Styrum 06 in der Verbandsliga. Beim Turnerbund Wülfrath siegten die Mülheimer mit 30:28 (13:11) und vergrößerten den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz dadurch auf drei Punkte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen äußerst wichtigen Auswärtssieg feierten die Handballer der DJK Styrum 06 in der Verbandsliga. Beim Turnerbund Wülfrath siegten die Mülheimer mit 30:28 (13:11) und vergrößerten den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz dadurch auf drei Punkte.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung meiner Mannschaft. Sie hat super gekämpft und daher auch nicht unverdient gewonnen“, meinte Trainer Carsten Quass.

Die Mülheimer ließen sich auch in schwächeren Phasen nicht aus der Ruhe bringen. Zwar gaben sie nach der Pause einen Fünf-Tore-Vorsprung fast aus der Hand, legten aber immer rechtzeitig wieder ein Tor nach. „Vorne haben wir cleverer gespielt als sonst“, meinte Quass.

Außerdem wehrte Torhüter Simon Schoofs in der 58. Minute einen von insgesamt drei Siebenmetern ab. Dies war umso wichtiger, da die Styrumer selbst dreimal vom Strafpunkt aus scheiterten. Mit der Parade verhinderte der Keeper den Wülfrather Anschlusstreffer zum 29:28, der den Gastgebern stattdessen erst 56 Sekunden vor dem Ende gelang. 22 Sekunden vor Schluss machte Alexander Schmidt mit seinem fünften Tor aber alles klar. „Es war extrem wichtig, aber die Mannschaft hat es sich durch ihren Kampf verdient“, so Carsten Quass. Foto: Herbert Höltgen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben