Stefan Hansen verlässt Styrum

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 müssen sich zur neuen Saison einen neuen Trainer suchen. Stefan Hansen hört nach dem Ablauf der aktuellen Spielzeit auf. Bis dahin möchte er aber alles daran setzen, um mit der DJK den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen.

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 müssen sich zur neuen Saison einen neuen Trainer suchen. Stefan Hansen hört nach dem Ablauf der aktuellen Spielzeit auf. Bis dahin möchte er aber alles daran setzen, um mit der DJK den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen.

Der Wunsch sich zu trennen, ist offenbar von der Mannschaft ausgegangen. Trainer und Vorstand hätten die Zusammenarbeit wohl fortgesetzt. Nun orientiert sich der Coach bereits in Richtung Bergisches Land. Ein Wuppertaler Verein hat bei ihm angefragt. „Ich werde aber bis zum letzten Spiel alles für Styrum geben“, verspricht Hansen.

Sechs Spiele stehen noch aus, in denen die DJK den siebten Platz erreichen möchte. Denn nur der bringt sicher den Klassenerhalt. Am Samstag sind die Styrumer Damen beim Turnverein Ratingen gefordert. Anwurf in der Halle am Europaring ist um 19.30 Uhr. Ratingen ist zwar Tabellenzweiter, hat in der Woche vor Karneval aber auch gegen die HSG Phönix/Werden verloren. Styrum ist aktuell Zehnter und hat auf den siebten Platz einen Punkt Rückstand.

Personell kann Hansen aus dem Vollen schöpfen. Einzig hinter dem Einsatz von Roman Günther steht noch ein Fragezeichen. Alle anderen Leistungsträgerinnen sind fit und stehen zur Verfügung.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik