Fußball Bezirksliga

Rot-Weiß Mülheim ist wieder Tabellenletzter

Etienne Wandel konnte die Niederlage nicht verhindern.

Etienne Wandel konnte die Niederlage nicht verhindern.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Rückschlag für Rot-Weiß Mülheim. Nach zuletzt ordentlichen Auftritten setzte es eine deutliche Niederlage gegen Vierlinden – mit Konsequenzen.

Der leichte Aufwärtstrend beim Fußball-Bezirksligisten SV Rot-Weiß ist jäh unterbrochen worden. Am Sonntagnachmittag unterlagen die Mülheimer der DJK Vierlinden mit 0:3 (0:2). Nach zwölf von 34 Spieltagen haben sie als Tabellen-Schlusslicht einen Rückstand von acht Punkten zum rettenden Ufer.

Vor 75 Zuschauern auf der Sportanlage an der Bruchstraße gingen die Gäste nach einer knappen Viertelstunde durch einen 20-Meter-Flachschuss von Dennis Gieselmann in Führung. Yannick Schmitz, der nach einer Gelbsperre wieder mit von der Partie war, hatte den Ball zuvor nicht vernünftig aus der Gefahrenzone köpfen können.

Zweiter Gegentreffer noch vor der Pause

Kurz vor der Pause schickte Dino Saric seinen Mitspieler Gieselmann auf Höhe der Mittellinie auf die Reise. Gieselmann ließ sich von drei Rot-Weißen nicht aufhalten und vollendete seinen langen Sprint mit dem Treffer zum 2:0 aus Duisburger Sicht.

Die Entscheidung fiel schließlich in der 76. Minute. In bester Arjen-Robben-Manier zog DJK-Torjäger Nikola Koncic von rechtsaußen nach innen und schoss den Ball zwischen zwei Mülheimer Verteidigern hindurch zum 0:3-Endstand ins lange Eck.

RW Mülheim - DJK Vierlinden 0:3 (0:2)
Tore:
0:1 Gieselmann (14.), 0:2 Gieselmann (44.), 0:3 N. Koncic (76.)
RWM: Ibrahim; Christmann, Mehnert (62. Zimmermann), Nipper, Kathmann, E. Wandel, Cinar, R. Wandel, Spitzer, Schmitz (86. Tabakoglu), Jaber (57. Fofana)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben