FUSSBALL

Rot-Weiß Mülheim beweist Köpfchen

Philpp Wypler traf zweimal für den SV Rot-Weiß.

Philpp Wypler traf zweimal für den SV Rot-Weiß.

Foto: Herbert Höltgen

Mülheim.   Eppinghofer schlagen Winfried Kray durch drei Kopfballtore mit 3:2 und verlassen die Abstiegsplätze in der Bezirksliga.

Wichtiger Heimsieg für die Bezirksliga-Fußballer des SV Rot-Weiß: An der Bruchstraße schlugen sie am Donnerstagabend die DJK St. Winfried Kray mit 3:2 (2:2) und verließen wieder die Abstiegsplätze. Die Gastgeber bewiesen bei diesem Erfolg Köpfchen.

Denn alle drei Treffer waren Kopfballtore nach Ecken. Erst glich Philipp Wypler die per Elfmeter zustande gekommene Essener Führung aus, kurz vor der Pause egalisierte der aus der dritten Mannschaft aufgerückte Ousmane Dit Mbaye Fofana auch den zweiten RWM-Rückstand. Acht Minuten vor dem Ende war es wieder Wypler, der das Siegtor erzielte. In der Nachspielzeit vereitelte Keeper Jonas Sand noch eine letzte Großchance der Gäste und hielt den so wichtigen Sieg fest.

„Harte Arbeit mit geschlossener Mannschaftsleistung“

„Das war heute harte Arbeit und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Ich bin wirklich stolz auf jeden Einzelnen“, meinte Trainer Selami Günel hinterher. Seine Mannschaft hatte in der letzten halben Stunde mehr Kraftreserven als Kray. Zudem machte sich die Rückkehr der drei Abwehrspieler bemerkbar. „Die Abwehr stand heute sehr gut“, sagte Günel.

SV Rot-Weiß –
DJK St. Winfried Kray 3:2 (2:2)

Tore: 0:1 Allouche (19., Foulelfmeter), 1:1 Wypler (32.), 1:2 Alper (34.), 2:2 Fofana (45.), 3:2 Wypler (82.)

RWM: Sand – Friedmann, Christmann, Glahn, Kathmann – Masen (20. Akpolat), Grün – P. Hirtz, Tuna, Wypler (87. Meyer) – Fofana (62. Kheder)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben