MSV 07 fährt wichtige drei Punkte ein

Auf einem schwierigen Geläuf beim VfB Lohberg holte der Mülheimer Bezirksligist MSV 07 wichtige drei Punkte nach der unglücklichen Niederlage vergangene Woche gegen die SG Essen-Überruhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf einem schwierigen Geläuf beim VfB Lohberg holte der Mülheimer Bezirksligist MSV 07 wichtige drei Punkte nach der unglücklichen Niederlage vergangene Woche gegen die SG Essen-Überruhr.

Torjäger Pascal Roenz konnte sich beim Auswärtssieg doppelt in die Torschützenliste eintragen. Somit steht er nun bei acht Saisontoren. Trainer Dirk Roenz analysierte nach dem wichtigen Auswärtsdreier: „Das war ein Arbeitssieg. In der zweiten Halbzeit haben wir 20 Minuten um den Ausgleich gebettelt, am Ende aber verdient gewonnen. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung.“ Einen Wermutstropfen mussten die Gäste allerdings hinnehmen. Der 20-jährige Verteidiger Jan Zuweis knickte bereits früh im Spiel um, so dass der Trainer ihn durch Dimitri Steininger ersetzen musste. „Jan hatte direkt einen dicken Knöchel, da muss man mal abwarten“, so Roenz zum Verletzungsstand seines Verteidigers.

Mit den drei Punkten konnten sich die Blau-Weißen in der Tabelle auf Platz zehn vorarbeiten. Ein weiterer Schritt in Richtung des anvisierten Saisonziels eines fünften Tabellenplatzes. „Nächstes Wochenende werden wir im Heimspiel gegen Bergeborbeck den nächsten Dreier setzen“, gibt sich Trainer Roenz zuversichtlich und angriffslustig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik