BOXEN

Möllenbeck nimmt bei DM im Lübecker Ring die Arbeit auf

Der 25-Jährige Mülheimer Boxer Morad Möllenbeck startet  am heutigen Donnerstag iin Lübeck im Viertelfinale in den Saisonhöhepunkt.

Foto: Jörg Schimmel

Der 25-Jährige Mülheimer Boxer Morad Möllenbeck startet am heutigen Donnerstag iin Lübeck im Viertelfinale in den Saisonhöhepunkt. Foto: Jörg Schimmel

mülheim.   Bei der 95. Deutschen Box-Meisterschaft in der Hansestadt Lübeck hat Morad Möllenbeck vom BC Mülheim-Dümpten in der ersten Runde ein Freilos erhalten. Der 25-Jährige startet also erst am heutigen Donnerstag im Viertelfinale in den Saisonhöhepunkt.

Bei der 95. Deutschen Box-Meisterschaft in der Hansestadt Lübeck hat Morad Möllenbeck vom BC Mülheim-Dümpten in der ersten Runde ein Freilos erhalten. Der 25-Jährige startet also erst am heutigen Donnerstag im Viertelfinale in den Saisonhöhepunkt.

Beim Mülheimer stehen bislang 46 Kämpfe zu Buche

Der Mülheimer, der 46 Kämpfe in seiner Vita stehen hat, geht im Leichtgewicht (bis 60 Kilogramm) an den Start. Als einer der Favoriten in dieser Gewichtsklasse gilt zweifelsohne Nenad Stancic vom BC Traktor Schwerin. Der 19-Jährige gehört der Nationalstaffel an und boxt in der neuen Bundesliga-Saison für die Hamburg Giants.

Starke Rivalen im Lübecker Seilgeviert

Mit Saaed Omer vom Spandauer Boxclub 26 gehört aber auch der frischgebackene deutsche U21-Meister zum Teilnehmerfeld, genauso wie sein mehrfacher Vorgänger Younes Zarraa von der SG Kaarst.

Morad Möllenbeck möchte sich in diesem hochkarätigen Wettbewerb allerdings nicht verstecken. „Er will natürlich seine bisher erfolgreiche Saison mit entsprechendem Metall veredeln“, heißt es auf Dümptener Seite.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik