Fußball Bezirksliga

„Mannschaft brennt auf dieses Spiel“

Volle Kraft voraus

Foto: Jörg Schimmel

Volle Kraft voraus Foto: Jörg Schimmel

Das Derby-Interview mit Trainer Dirk Roenz vom Mülheimer SV 07: Der Coach macht sein Team richtig heiß vor dem Lokalduell.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Herr Roenz, ein Derby am ersten Spieltag. Ist das eine gute Motivation in der Vorbereitung? Gefällt Ihnen das?

Jein, ganz ehrlich: Ich hätte lieber einen anderen Gegner zum Auftakt gehabt. Ein Derby ist immer 50:50, da kann der Start auch schnell nach hinten losgehen. Aber wir nehmen es wie es kommt.

Da die Bauarbeiten am Rot-Weiß-Platz noch nicht abgeschlossen sind, wird am Sonntag um 13 Uhr auf der Asche an der Von-der-Tann-Straße gespielt. Wie finden Sie das?

Wir hätten sonst auf der Bruchstraße auch auf Asche gespielt, wenn der Platz nicht neu gemacht würde. Das finde ich jetzt nicht so tragisch. Klar spielen wir lieber auf Kunstrasen, aber damit kommen wir schon klar.

Haben Sie einen Derbyspezialisten in der Mannschaft, der die Mannschaft richtig heiß macht und in solchen Spielen hervortritt?

Es sind ja viele Ex-07er zurückgekommen, die das alle schon kennen. Die größten Motivatoren sind aber glaube ich die beiden Trainer, also Tim Peters und ich. Wir kriegen die Mannschaft schon richtig heiß und haben das auch schon gemacht, die Mannschaft brennt auf dieses Spiel.

In der vergangenen Saison stand Rot-Weiß lange vor dem MSV 07, der am Ende aber drei Punkte und einen Platz besser abschnitt. Wer ist diese Saison besser?

Letztes Jahr hatte Rot-Weiß ja besonders eine starke Hinrunde, konnte die Ausfälle in der Rückrunde aber mit kleinem Kader nicht so gut kompensieren. Wir haben uns mit viel Erfahrung gestärkt. Wer besser ist, das kann ich jetzt aber nur ganz schwer einschätzen.

Sind beide Mannschaften wieder im grauen Mittelfeld wiederzufinden?

Ich glaube zumindest nicht, dass Rot-Weiß irgendetwas mit dem Abstiegskampf zu tun, ich denke sie werden wieder im gesicherten Mittelfeld landen. Wir wollen besser sein als vergangene Saison, als mindestens Sechster werden. Je nachdem wie uns Verletzungen treffen, glaube ich auch dass wir es ins vordere Mittelfeld schaffen.

Wie wichtig ist ein Derbysieg beziehungsweise wie schlimm ist eine Derbypleite zum Saisonauftakt? Welche Auswirkungen hat das auf die folgenden Spiele?

Wenn man mit einem Sieg startet gibt das natürlich Selbstvertrauen. Wir starten ja direkt mit einer englischen Woche, am Mittwoch kommt schon Mündelheim, die auf dem Papier ein etwas leichterer Gegner sind. Auf jeden Fall können wir am Sonntag für eine richtig gute Ausgangslage sorgen, damit der Start perfekt wird. Von einer Niederlage geht aber auch die Welt nicht unter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik