Sportverein

Gewalt, Missbrauch, Talente: Wie Vereine mit Kindern umgehen

Wie gehen Sportvereine mit Kindern und Jugendlichen um?

Wie gehen Sportvereine mit Kindern und Jugendlichen um?

Foto: Volker Herold / WAZ FotoPool

Ruhrgebiet.  Sportpädagoge Michael Pfitzner spricht im Interview über Talentförderung und Angriffe auf dem Sportplatz. Hier finden Sie alle Artikel.

Wie gehen Sportvereine mit Kindern und Jugendlichen um? Sportpädagoge Michael Pfitzner spricht im Interview darüber, wie Talente gefördert werden können – aber auch über Angriffe auf Schiedsrichter und Missbrauch in Sportvereinen. Hier finden Sie alle Artikel unseres Schwerpunkts:

Wie fördern Vereine in der Region ihren Nachwuchs? Wir haben mit ihnen gesprochen:

Rhenania Bottrop: Warum Jörg Koßek 500 Kids beim Namen kennt

Der SV Rhenania Bottrop hat die größte Jugendfußball-Abteilung der Stadt. 35 lizenzierte Trainer kümmern sich um 510 Nachwuchskicker. Zum Artikel: Rhenania Bottrop: Warum Jörg Koßek 500 Kids beim Namen kennt.

BV Rentfort: Darum sollten Kinder Vier-gegen-Vier spielen

Der BV Rentfort hat 13 Jugendmannschaften. Über fehlenden Nachwuchs kann sich der Verein nicht beklagen - und dennoch gibt es ein Problem. Zum Artikel: BV Rentfort: Darum sollten Kinder Vier-gegen-Vier spielen.

Märkisch Hattingen: Kunstrasen nur ein Teil der Jugendarbeit

Bei der DJK Märkisch Hattingen tummeln sich nicht nur auf dem neuen Kunstrasen viele Kinder. Die Nachwuchsarbeit läuft gut – aus vielen Gründen. Zum Artikel: Märkisch Hattingen: Kunstrasen nur ein Teil der Jugendarbeit.

TuS Bommern: Spagat zwischen Grundschulen und Ex-Profi

Der TuS Bommern geht mit seinen Trainern in Grundschulen und richtet sogar eine Stadtmeisterschaft aus. Für ein Trainingscamp kam ein Ex-Profi. Zum Artikel: TuS Bommern: Spagat zwischen Grundschulen und Ex-Profi.

Wie der SC Velbert von Fortuna Düsseldorf profitiert

Einen Spagat zwischen Leistungs- und Breitensport schafft der SC Velbert – und setzt dabei auch auf die Zusammenarbeit mit einem Bundesligisten. Zum Artikel: Wie der SC Velbert von Fortuna Düsseldorf profitiert.

Heimaterde: Jeder Trainer muss ein Führungszeugnis vorlegen

Der TSV Heimaterde ist im Jugendbereich bestens aufgestellt. Der 1. Vorsitzende des Mülheimer Vereins verrät das Erfolgsgeheimnis. Zum Artikel: Heimaterde: Jeder Trainer muss ein Führungszeugnis vorlegen

Talente der Barons Herne sorgen international für Aufsehen

Das Ziel der Black Barons Herne: Talente gut entwickeln. Dann geht es für die Spieler mit den Auswahlteams auch mal nach Amerika. Zum Artikel: Talente der Barons Herne sorgen international für Aufsehen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben