DJK Styrum II startet mit Erfolgserlebnis

Die Bezirksliga-Handballer der DJK Styrum 06 II sind mit einem Erfolg ins Jahr gestartet. Das Nachholspiel gegen den Mitaufsteiger TSG Kirchhellen gewann die Mannschaft von Trainer Stephan Schmidt mit 28:25 (15:15). Sie verbesserte sich dadurch auf den fünften Tabellenplatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bezirksliga-Handballer der DJK Styrum 06 II sind mit einem Erfolg ins Jahr gestartet. Das Nachholspiel gegen den Mitaufsteiger TSG Kirchhellen gewann die Mannschaft von Trainer Stephan Schmidt mit 28:25 (15:15). Sie verbesserte sich dadurch auf den fünften Tabellenplatz.

Wegen fehlender Abstimmung unterliefen den Styrumern Fehler. Rückraumschütze Joshua Rippelmeier fehlte, dafür waren Alexander Schmidt und Michael Mnich aus der ersten Mannschaft mit dabei. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel bei wechselnder Führung ausgeglichen.

Knapp blieb es zwar auch nach dem Seitenwechsel, doch die Styrumer lagen nur noch einmal zurück. Nach einem gehaltenen Siebenmeter etwa fünf Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung zu Gunsten der Mülheimer. Bester Torschütze mit zehn Treffern war Piet Best. „Damit haben wir jetzt elf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen“, sagt Trainer Stephan Schmidt. Da sollte im Normalfall nichts mehr anbrennen. Mit 13 Zählern gehört die DJK II zu einem breiten Bezirksliga-Mittelfeld. Den Zweiten und den Zehnten trennen nur sechs Punkte.

Da einige Spieler aus beruflichen und studientechnischen Gründen nicht immer zur Verfügung stellen, freut sich der Coach über erfahrene Verstärkung. Hisashi Ambe wirkte in Kirchhellen bereits mit, in wenigen Wochen soll auch Niroy Thiyagarajah, früher bei der HSG aktiv, für die Styrumer Reserve auflaufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben