DJK-Damen lassen große Möglichkeit ungenutzt

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 haben die große Chance ausgelassen, in der Landesliga auf den fünften Rang zu klettern und den Abstand auf die Abstiegszone auf komfortable acht Punkte zu vergrößern. Stattdessen unterlagen die Mülheimerinnen dem Turnerbund Osterfeld mit 28:29 (15:15), fielen auf den achten Rang zurück und haben nur noch vier Punkte Vorsprung vor der Gefahrenregion.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 haben die große Chance ausgelassen, in der Landesliga auf den fünften Rang zu klettern und den Abstand auf die Abstiegszone auf komfortable acht Punkte zu vergrößern. Stattdessen unterlagen die Mülheimerinnen dem Turnerbund Osterfeld mit 28:29 (15:15), fielen auf den achten Rang zurück und haben nur noch vier Punkte Vorsprung vor der Gefahrenregion.

„28 Tore reichen normalerweise zum Sieg“, meinte Styrums Trainer Stefan Hansen. Doch seine Mannschaft bekam vor allem Nadine Neff nicht in den Griff, die von ihrer Außenposition aus die meisten Treffer für Osterfeld erzielte.

Etwa zehn Minuten vor dem Ende lag die DJK noch mit drei Toren vorn, doch sie verpasste eine Vorentscheidung. Stattdessen glich Osterfeld aus und schaffte kurz vor dem Ende noch den Siegtreffer. „Wir haben 20 Minuten schlecht gespielt. Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Osterfeld gesteigert“, so Hansen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben