DJK 06 spielt mit Minikader

Die Landesliga-Handballerinnen der DJK Styrum 06 fahren mit einem ausgedünnten Kader zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Nur acht Feldspielerinnen sowie zwei Torfrauen gehören am Samstag zum Aufgebot gegen Gastgeber Wülfrath.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Landesliga-Handballerinnen der DJK Styrum 06 fahren mit einem ausgedünnten Kader zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Nur acht Feldspielerinnen sowie zwei Torfrauen gehören am Samstag zum Aufgebot gegen Gastgeber Wülfrath.

Verzichten müssen die Trainer Michael Schneider und Stefan Schulmann unter anderem auf Sarah Fleuren, Daniela Gitzler, Miriam Orth, Yasmin Endemann und Tatjana Brecht (Urlaub). Zudem ist Natalie Born beruflich verhindert, Linda Kraft und Theda Gröger fallen verletzungsbedingt weiter aus.

Die dritte Mannschaft vom Turnerbund Wülfrath ist neu in der Verbandsliga-Gruppe zwei und demzufolge für Styrum eine Unbekannte. „Die Wülfrather haben jedenfalls eine gute Vorbereitung gespielt“, weiß DJK-Coach Michael Schneider. Davon wollen sich die Styrumerinnen nicht beeindrucken lassen. Die Stimmung in der Mannschaft sei nicht zuletzt wegen des Auftaktsiegs gegen ETB in der vergangenen Woche gut. „Da kann auch mit einem kleinen Kader auswärts etwas zu holen sein“, meint Schneider. Das Spiel beginnt am Samstag um 17.45 Uhr, an der Fortunastraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik