Badminton

Corona: Gegner sagen ab, EM-Quali fällt für Deutschland aus

Bei der vergangenen Mixed-Team Europameisterschaft belegte die deutsche Mannschaft den zweiten Platz und gewann die Silbermedaille.

Bei der vergangenen Mixed-Team Europameisterschaft belegte die deutsche Mannschaft den zweiten Platz und gewann die Silbermedaille.

Foto: Johannes Kruck / NRZ

Mülheim.  Eigentlich hätte das deutsche Team im Dezember um das Ticket für die Mixed-Team-Europameisterschaft spielen sollen. Dazu kommt es nun aber nicht.

Das für Mitte Dezember in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt) geplante Qualifikationsturnier der („deutschen“) Gruppe 4 für die Endrunde um die Mixed-Team-Europameisterschaft 2021 fällt aus.

Nachdem im Oktober bereits die Isle of Man aufgrund der Corona-Pandemie ihre Teilnahme an der Veranstaltung abgesagt hatte, zogen Mitte November auch die weiteren Gegner der deutschen Mannschaft – Bulgarien und Slowenien – deshalb zurück.

Nur der Turniersieger hätte das EM-Ticket gelöst

Das Event in der Anhalt-Arena in Dessau wäre vom 10. bis zum 12. Dezember nach dem Modus „jeder gegen jeden“ ausgetragen worden . Dabei hätte einzig der Turniergewinner das Ticket für die EM-Endrunde im kommenden Jahr im finnischen Vantaa (16. bis 20. Februar) gelöst.

An der Endrunde um die Mixed-Team-EM 2021 dürfen insgesamt acht Mannschaften teilnehmen, wobei Dänemark als Titelverteidiger und Finnland als Gastgeber automatisch über einen Startplatzverfügen. Die übrigen sechs Teams müssen sich das im Rahmen von Qualifikationsturnieren erspielen.

Deutscher Badmintonverband war vorbereitet

DBV-Sportdirektor Martin Kranitz: „Wir haben in den vergangenen Wochen immer wieder alle relevanten Fakten mit den Verantwortlichen aufseiten des Ausrichters und der Stadt Dessau-Roßlau geprüft und wären in der Lage gewesen, das Turnier unter Berücksichtigung eines umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes durchzuführen. Daher sind wir schon etwas enttäuscht, dass nun alle Mannschaften ihre Teilnahme abgesagt haben. Aber die Gründe dafür sind natürlich nachvollziehbar.“

Neben dem Qualifikationsturnier der Gruppe 4 fällt auch jenes der Gruppe 5, das Frankreich ausgerichtet hätte, aus. Welche Mannschaften aus den Gruppen 4 und 5 nun an der EM-Endrunde in Finnland teilnehmen dürfen, entscheidet sich vermutlich erst nach den Qualifikationsturnieren im Dezember: Ein vom europäischen Badminton-Verband eingesetztes Gremium wird sich mit der Vergabe dieser EM-Tickets befassen.

Mehr Artikel zum Badminton in Mülheim:

Alle aktuellen Bilder und Artikel zum Sport in Mülheim finden Sie hier

[In unserem Lokalsport-Newsletter halten wir Sie nach jedem Wochenende auf dem Laufenden. Den Lokalsport-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben