Badminton Oberliga

Aufsteiger Grün-Weiß Mülheim wirbelt durch die Oberliga

Vasily Kuznetsov (l.) gibt seinem Bruder Aleksandr Tipps.

Vasily Kuznetsov (l.) gibt seinem Bruder Aleksandr Tipps.

Foto: VFB / VfB

Mülheim.  Aufsteiger Grün-Weiß Mülheim sorgt in der Oberliga weiter für Furore. Auch dank überraschender Verstärkung am Doppelspieltag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Furore sorgen die Badmintonspieler des VfB Grün-Weiß in der Oberliga. Sie gewannen beide Partien am Doppelspieltag und sind neben dem TuS Friedrichsdorf noch verlustpunktfrei. Ein Spieler feierte sein Mülheimer Debüt.

VfB-Spielertrainer Vasily Kuznetsov musste auf Malik Bourakkadi verzichten. Dieser war schon auf dem Weg nach Kazan, um an der Jugend-WM teilzunehmen. Der Ausfall konnte aber zumindest in der ersten von zwei Partien am Doppelspieltag kompensiert werden, denn Vasily Kuznetsov spielte die „Familienkarte“ aus. Sein Bruder Aleksandr ist zu Besuch in Mülheim, weil er auch als Helfer beim VfB-Jugendturnier „German Ruhr Internationals“ in dieser Woche im Einsatz sein wird. Vorsorglich hatten die Grün-Weißen vor der Saison eine Spielberechtigung für Aleksandr Kuznetsov beantragt und erhalten.

6:2-Sieg in Gladbeck

Beim 8:0-Erfolg über den TV Datteln punkteten Laura Wich, Boi Schröder, Leander Adam und Aleksandr Kuznetsov sowie Mia Cammertoni/Laura Wich, Lea-Lyn Stremlau/Vasily Kuznetsov, Vasily Kuznetsov/Leander Adam und Aleksandr Kuznetsov/Boi Schröder.

Erfolgreich beim 6:2-Auswärtssieg gegen den Gladbecker FC II waren Laura Wich, Boi Schröder und Leander Adam sowie Lea-Lyn Stremlau/Mia Cammertoni, Lea-Lyn Stremlau/Vasily Kuznetsov und Vasily Kuznetsov/Leander Adam.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben