Handball: Vorbereitung

Vier Teams beim Lintforter Traditionsturnier

Hier eine Spielszene vom letztjährigem Turnier, mit dem TuS Lintfort (blau) im Angriff und dem Titelverteidiger SV Neukirchen in der Deckung.

Hier eine Spielszene vom letztjährigem Turnier, mit dem TuS Lintfort (blau) im Angriff und dem Titelverteidiger SV Neukirchen in der Deckung.

Foto: Arnulf Stoffel

Kamp-Lintfort.   Landesligist empfängt am Sonntag den SV Neukirchen, den TV Kapellen und den TV Borken in der Eyller Sporthalle

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Derzeit ruht aufgrund der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark in den hiesigen Ligen der Ball. Der Spielbetrieb schaltet erst am 26./27. Januar wieder in den Wettkampfmodus um. So bleibt den Vereinen momentan nichts anderes übrig, als fleißig zu trainieren und das ein oder andere Testspiel zu absolvieren. Landesligist TuS Lintfort bietet daher eine gern genommene Abwechslung. Der Verein richtet kommenden Sonntag, ab 13 Uhr, in der Eyller-Sporthalle, sein traditionelles Turnier aus. Zur mittlerweile fünften Auflage werden der Oberligist SV Neukirchen, der Verbandsligist TV Kapellen und der Landesligist TV Borken erwartet. Titelverteidiger ist der SV Neukirchen.

„Kein Juxturnier“

„Ich denke, unser Turnier hat sich bereits in der Region etabliert“, betont TuS-Trainer Andreas Michalak in Vorfreude. „Die Spiele dienen sicherlich als eine Art Vorbereitung auf die Meisterschaft. Aber es ist kein Juxturnier. Die Vereine haben in der Vergangenheit stets die nötige Ernsthaftigkeit an den Tag gelegt, in den Partien einen gewissen Ehrgeiz entwickelt. Aber natürlich darf der Spaß nicht zu kurz kommen.“

Leicht locker werden die Spiele sowieso nicht über die Bühne gehen. Gerade in den Lokalderbys steckt immer eine große Rivalität drin. Kein Verein wird daher leichtfertig seinem Kontrahenten den Vortritt lassen. Der Modus des Turnier lautet: Jeder gegen Jeden. Gespielt wird einmal 30 Minuten.

Und auch das Rahmenprogramm ist prima durchorganisiert – für Zuschauer und Sportler wird bestens gesorgt. Neben leckeren Getränken, gibt es auch wieder etwas für den kleinen Hunger. Der Verein wird – wie schon in den Jahren zuvor – schmackhaftes, selbst gemachtes Pulled Pork anbieten.

„Bisher haben sich immer alle Beteiligten, ob Mannschaften oder Fans, hier bei uns wohl gefühlt“, ergänzt Andreas Michalak. „Ich glaube, wir haben auch diesmal ein attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. Ich hoffe, auch diesmal wieder auf viele spannende und interessante Vergleiche und das die Zuschauer so richtig auf ihre Kosten kommen.“

Der Eintritt zu diesem Turnier beträgt drei Euro

Der Turnierplan

So sieht der Turnierplan aus. Die Spiele im einzelnen: TuS Lintfort - SV Neukirchen (13 Uhr), TV Borken - TV Kapellen (13.45), TV Borken - SV Neukirchen (14.30), TuS Lintfort - TV Kapellen (15.15), TV Borken - TuS Lintfort (16), SV Neukirchen -TV Kapellen (16.45).

Dieses Turnier wird in der Eyller-Sporthalle in Kamp-Lintfort ausgetragen.

Gespielt wird nach dem Modus jeder gegen jeden über eine Spieldauer von einmal 30 Minuten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben