Tischtennis / untere Ligen

Marcel Abel macht’s bei den Falken Rheinkamp in fünf Sätzen

Marcel Abel hat für den Auswärtssieg des TTV Falken Rheinkamp beim SC Bayer 05 Uerdingen die maximale Ausbeute beigesteuert.

Marcel Abel hat für den Auswärtssieg des TTV Falken Rheinkamp beim SC Bayer 05 Uerdingen die maximale Ausbeute beigesteuert.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Am Niederrhein.  Es hat bis zum sechsten Spieltag gedauert, dass in der Tischtennis-Verbandsliga die Falken Rheinkamp endlich in Bestbesetzung antreten können.

Es hat bis zum sechsten Spieltag gedauert, dass in der Tischtennis-Verbandsliga der TTV Falken Rheinkamp endlich in Bestbesetzung antreten konnte. Und das mit Erfolg gegen Uerdingen. Liga-Konkurrent Falken II unterlag allerdings in Meiderich. Die Falken III führen dagegen weiter die Tabelle der Bezirksliga an, wo Landesliga-Absteiger PSV Kamp-Lintfort endlich seinen ersten Saisonsieg feiern konnte.

Verbandsliga

SC Bayer 05 Uerdingen II - Falken Rheinkamp 4:9. Stefan Hilbig war nach seinen Rückenproblemen seit dem 16. März erstmals wieder bei den Falken dabei. Und die legten gleich mit 3:0 nach den Doppeln perfekt los. Dabei gingen zwei Doppel über fünf Sätze. Marcel Abel zeigte aber keine Nerven, steuerte am Ende auch noch zwei Fünf-Satz-Einzelsiege dazu, einer kam noch von Jan Schrooten. „Bei fünf Fünf Satzspielen alle zu gewinnen ist schon enorm, da haben wir heute natürlich auch das Quentchen Glück auf unserer Seite gehabt“, freute sich Mannschaftsführer Andreas Kaiser. „An so einem Sieg kann ich mich in 25 Jahren Tischtennis nicht erinnern, wir haben sogar acht Punkte weniger geholt, nur drei Sätze mehr, aber dafür mit 9:4 auf dem Papier klar gewonnen.“

Falken-Punkte: Schrooten/Abel, Oliver Schauer/Sebastian Hallen, Kaiser/Hilbig; Abel (2), Schrooten, Kaiser, Schauer, Hallen.

Spvgg. Meiderich 06/95 - Falken Rheinkamp II 9:5. Spitzenspieler Damir Halilovic fehlte den „Reserve-Falken“ aus beruflichen Gründen. Mit seinem Bruder Asmir bildete er vor dem Spieltag das beste Doppel der Liga. André Heinrich sprang ein, gewann das Doppel neben Asmir und steuerte auch einen Einzelsieg bei. Maik Schäfer und Carsten Alder überraschten das Meidericher Spitzendoppel Kai Zarehbin und Alexander Bosliakov, und die Falken II lagen mit 2:1 vorne. Bis zum 5:3 sah es prima für die Rheinkamper aus. Doch der Favorit aus Duisburg haute dann sechs Einzelsiege raus.

Falken-Punkte: Schäfer/Alder, Halilovic/Heinrich; Frank Bentin, Frank Kufen, Heinrich.

Bezirksliga

Falken Rheinkamp III - Hülser SV 9:4. Die Falken III bleiben Tabellenführer. Nur der Hülser Spitzenspieler Björn Hunke war weder im Doppel noch im Einzel zu bezwingen.

Falken-Punkte: Ben Graner/Stephan Gundlach, Ismail Öz/Marco Wittfeld; Sebastian Stübner (2), Graner, Gundlach, Öz, Andreas Althans, Wittfeld.

TTC Osterfeld - SV Millingen 2:9. Bei der ersten Mannschaft des SV Millingen läuft’s rund. Beim verdienten 9:2-Sieg beim TTC blieb nur SV-Kapitän Henning Blankenstein wieder ohne Einzel-Punkt. „Wenn wir unsere Leistung weiter so abrufen, wird’s eine starke Saison“, sagte er.

SV-Punkte: Benjamin Sowinski/Mario van Bebber, Blankenstein/Christian Wolf; van Bebber (2), Sowinski (2), Mario Spettmann, Oliver Müller, Wolf.

TTV Hamborn - TuS Borth 4:9. Beim TuS Borth ersetzte Martin Burgstahler den verhinderten Timo Kaschner. Peter Potjans zog nach dem 9:4-Auswärtssieg eine Zwischenbilanz der Saison: „Bisher ist alles super gelaufen.“

TuS-Punkte: Ludger Fischer/Burgstahler, Potjans/Domenique Cremers, Nicolas Hain/Julian Weerts, Potjans (2), Fischer (2), Weerts, Hain.

SV Union Kevelaer-Wetten - PSV Kamp-Lintfort 4:9. Michael Eichhof/Magnus Vollrath sowie Marvin Hültenschmidt/Carsten Happ legten mit ihren Doppelerfolgen den Grundstein zum ersten PSV-Saisonsieg.

PSV-Punkte: Eichhof/Vollrath, Hültenschmidt/Happ; Andreas Dargel (2), Vollrath, Eichhof, Happ, Hültenschmidt, Jens Tophoven.

Bezirksklasse

Gruppe 1, TuS Rheinberg III - SV BW Dingden 9:6. Rheinberg III bleibt Tabellenführer.

TuS-Punkte: Gutschek/Acikel, Jäkel/Bas, Waschipki, Zeltsch, Gutschek (2), Bas (2), Acikel.

TTV Goch - TuS Xanten 5:9. Xanten ist Liga-Zweiter.

TuS-Punkte: Chmill/Artz, Rynders/Ftorek, Chmill, Rynders, Cornelißen (2), Welbers, Ftorek (2).

DJK Rhenania Kleve II - SV Millingen II 9:6. Der SV Millingen II ist das Schlusslicht der Liga.

SV-Punkte: Ehlert/Wesling, Ehlert, Sondermann, Zemke (2), Rabe.

BSV GW Wesel-Flüren II - TTC BW Sevelen 5:9.

Gruppe 2, TTV Falken Rheinkamp IVTV Voerde II verlegt auf Samstag, 26. Oktober, 18.30 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben