Leichtathletik / TuS Xanten

Franziska Schuster vom TuS Xanten ist Drittbeste Europas

Franziska Schuster holt die EM-Norm über 100 Meter.

Franziska Schuster holt die EM-Norm über 100 Meter.

Foto: Wolfgang Birkenstock

Xanten.  Franziska Schuster, Die U18-Mehrkämpferin des TuS Xanten, hat beim Pfingstsportfest in Rehlingen ihre alte Bestzeit über 100 Meter pulverisiert.

Franziska Schuster hat beim Pfingstsportfest in Rehlingen ihre alte Bestzeit über 100 Meter pulverisiert. Die U18-Mehrkämpferin des TuS Xanten steigerte sich von 11,99 auf 11,74 Sekunden.

Damit erfüllte die 17-Jährige nicht nur gleichzeitig die Norm für die U20-Europameisterschaft vom 18. bis 21. Juli im schwedischen Boras, sondern belegt außerdem in der europäischen U18-Bestenliste den fünften Rang über 100 Meter. Die Norm bei der U20-EM liegt übrigens bei 11,80 Sekunden.

Auf den Endlauf in Rehlingen verzichtete „Franzi“, weil ihr der Sprint in der 4x100m-Staffel wichtiger war. Schließlich hatte sie der Bundestrainer deswegen gebeten, an dem Sportfest in Niedersachsen teilzunehmen. Zwölf Läuferinnen waren insgesamt eingeladen worden.

Die Xantenerin kam in der zweiten Staffel an der Schlussposition zum Einsatz. „Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht“, sagte TuS-Coach Werner Speckert. Doch weil einer anderen Läuferin ein Wechselfehler unterlief, wurde die Staffel nachträglich disqualifiziert.

Staffel wird disqualifiziert

Ende Juni bei der Junioren-Gala in Mannheim wird Franziska Schuster nun zwei, oder sogar drei Nominierungsrennen bestreiten. Über die 100m-Hürden der U18-Klasse möchte sie sich für die European Youth Olympic Festival (EYOF), die olympischen Spiele der Jugend empfehlen, über 200 Meter der U20-Klasse für die Europameisterschaft in Schweden. Voraussetzung für die Aufnahme in den deutschen Kader ist jeweils ein Rang in den Top drei.

Fraglich ist allerdings, ob das Xantener Leichtathletik-Talent vom 20. bis 28. Juli in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, an den EYOF teilnehmen kann – oder wird. Denn eine Woche nach der U20-Europameisterschaft hat der Deutsche Leichtathletikverband vom 26. bis 28. Juli die Deutschen Jugend-Meisterschaften der U20 und U18 terminiert. Da die Xantenerin in ihrer Altersklasse die deutsche Rangliste über 100 Meter, 200 Meter und 100 Meter Hürden anführt hätte sie auch gute Chancen, dort den Titelkampf für sich zu entscheiden.

In den europäischen Bestenlisten liegt sie neben der 100-Meter-Platzierung über 200m auf Rang vier und über 100m-Hürden auf Platz sieben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben