Fußball / Kreisliga A

Der SSV Lüttingen trotz dem MSV Moers ein 3:3 ab

Der Textiltest: Der Asberger Engin Lale (rechts) versucht hier Scherpenbergs Kapitän Adil Zaytouni zu bremsen.

Der Textiltest: Der Asberger Engin Lale (rechts) versucht hier Scherpenbergs Kapitän Adil Zaytouni zu bremsen.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Am Niederrhein.  Nach drei erfolgreichen Spielen muss sich der MSV Moers in der Fußball-Kreisliga A mit einem 3:3 beim SSV Lüttingen zufrieden geben.

Nach drei erfolgreichen Spielen in der Fußball-Kreisliga A musste sich der MSV Moers mit einem 3:3 beim SSV Lüttingen zufrieden geben. Xanten siegte mit 7:3 in Millingen und Hohenbudberg mit 5:2 in Alpen.

SV Millingen – TuS Xanten 3:7 (3:1). Niklas Binn brachte zwar die Gäste in Führung, doch Millingen drehte die Partie durch die Treffer von Tim Böttcher, Sven Hilgert und Marc Roßmann noch vor der Pause. Im zweiten Durchgang wurde Xanten effektiver und entschied die Partie überraschend für sich. Marvin Braun (2), Bastian Röös (2), Niklas Binn und Matthias Morawin erzielten die Treffer.

SV Scherpenberg II – TV Asberg 0:0. Beide Mannschaften trafen sich auf Augenhöhe – aber nicht das gegnerische Tor. Der SVS war zwar optisch überlegen, hatte ein Chancenübergewicht, doch es gab nichts Zählbares. Die Gäste aus Asberg hatten ebenfalls einige Möglichkeiten, doch es sollte nicht sein.

Concordia Ossenberg – Viktoria Alpen 2:4 (0:3). Im Nordderby entschied die Viktoria das Spiel für sich. Marcel Sura, Tobias Schmitz, Nicholas Goergen und Andreas Dargel trafen für die Gäste. Nils Hoffacker und Jesse Sticklat konnten für Ossenberg die Tore erzielen.

SV Orsoy – ESV Hohenbudberg 2:5 (1:2). Stephan Barth erzielte zwar das erste und letzte Tor des Spiels, doch der SVO blieb dennoch ohne Punkte. Musa Celik, Michel Kutsch, Baran özcan, Yassin Bougjdi und Mohamed Nasser trafen für den Favoriten aus Hohenbudberg zum verdienten Auswärtssieg.

SpVgg Rheurdt-Schaephuysen – VfL Rheinhausen 2:5 (0:2). Jan Gerlich (2) und Dennis Meyer konnten den VfL mit drei Toren in Führung bringen. Felix Dressler und Andreas Resch verkürzten für die Spielvereinigung, ehe Gerlich und ein Eigentor von Fabian Suen das Spiel endgültig entschieden.

SSV Lüttingen – MSV Moers 3:3 (1:2). Der SSV Lüttingen setzte alles dagegen und wehrte sich gegen eine drohende Niederlage. Mit Erfolg. Denis Bruckhaus und Boris Vertkin brachten den Favoriten aus Moers in Führung. Als Jannik Schweers verkürzte, konnte Astrit Krasniqi den alten Abstand wieder herstellen. Mit. Dem 2:3 durch Schweers wurde die Partie nochmal spannend. Kurz vor dem Ende erzielte Mirko Poplawski den viel umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer.

Rumelner TV – TuS Borth 2:1 (1:0). Dustin Seidel brachte die Gastgeber in Führung, doch der Aufsteiger aus Borth glich durch Moritz Neumann wieder aus. Robin Berns konnte dann in der Schlussphase des Spiels für den RTV das Siegtor erzielen.

Kreisliga A, Kleve/Geldern

SV Union Wettten – SV Sevelen 0:2 (0:2). Mit einem Doppelschlag von Philipp Langer konnten die Sevelener auswärts in Wetten ihren ersten Saisonsieg landen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung war dieser Sieg auch verdient.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben