Jugend-Hockey

14 Mannschaften bei Hornissencup-Premiere beim Moerser TV

Die Minis vom Moerser TV (schwarz-gelb) trafen auch auf den Nachwuchs des mehrfachen deutschen Meisters Kölner THC Rot-Weiss.

Die Minis vom Moerser TV (schwarz-gelb) trafen auch auf den Nachwuchs des mehrfachen deutschen Meisters Kölner THC Rot-Weiss.

Foto: Moerser TV

Moers.  Es ist der erste Wettbewerb seiner Art bei der Hockeyabteilung vom Moerser TV. Der Hornissencup richtet sich an Mädchen und Jungs der Mini-Teams.

Es war der erste Wettbewerb seiner Art bei der Hockeyabteilung vom Moerser TV. Der Hornissencup richtete sich an Mädchen und Jungs der Mini-Mannschaften. 14 Teams tummelten sich dann auch auf der schmucken Platzanlage beim MTV. Bei den MTV-Jungs, die zwei Mannschaften ins Rennen warfen, kamen mit dem Nachwuchs von Kölner THC Rot-Weiss, Düsseldorfer SC 99, CHTC Krefeld, Gladbacher HTC, Kahlenberger HTC, HC Velbert und Club Raffelberg namhafte Teams nach Moers.

Ähnlich war es mit bei den Mädels, wobei auch hier der Moerser TV zwei Teams aufbieten konnte. Neben dem MTV I und II nahmen Club Raffelberg, Gladbacher HTC und Düsseldorfer SC 99 teil.

„Wir hatten ein sensationelles Herbstturnier bei bestem Wetter und bestens aufgelegten Spielerinnen und Spielern“, freute sich anschließend MTV-Hockey-Abteilungsleiter Andreas Bögner. „Rund 500 Eltern und Zuschauer säumten den Platz des Moerser TV und feuerten ihre Teams an. Für die Gesamtorganisation und das leibliche Wohl sorgten rund 50 Helferinnen und Helfer der Hockeyabteilung, wobei festzuhalten ist, dass alle 28 Spiele durch junge Hockey-Nachwuchsschiedsrichter vom MTV geleitet wurden.“ Da wollten Bögner und sein Stellvertreter Marcel Werth auch nicht mit Lob sparen. Bögner könne sich nun auch „durch die positive Resonanz eine Weiterführung dieses Turniers sehr gut vorstellen“, wie er betont.

Auch sportlich konnte sich der 1. Hornissencup für den MTV sehen lassen. Bei den Mini-Mädels wurde MTV II Zweiter und MTV I Dritter, bei den Mini-Jungs kam eine Moerser Mannschaft auf den dritten und die andere auf den achten Platz.

Und zur Siegerehrung mit Urkunden, Medaillen und Pokale schaute auch das Moerser Maskottchen „Die Hummel“ vorbei. Ohne Angst vor Hornissen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben