Basketball

Kangaroos-Reserve Außenseiter

Iserlohn.   Zum Auftakt gegen Schwelm stimmte die Leistung, aber das Ergebnis nicht. Nun muss die zweite Mannschaft der Iserlohn Kangaroos in der 2. Basketball-Regionalliga zum Meisterschaftsfavoriten und ist krasser Außenseiter beim BSV Wulfen (Sa., 20 Uhr).

Zum Auftakt gegen Schwelm stimmte die Leistung, aber das Ergebnis nicht. Nun muss die zweite Mannschaft der Iserlohn Kangaroos in der 2. Basketball-Regionalliga zum Meisterschaftsfavoriten und ist krasser Außenseiter beim BSV Wulfen (Sa., 20 Uhr).

Der ehemalige ProB-Klub setzt auf die Dienste eines amerikanischen Importspielers und möchte unbedingt ins Oberhaus des Westdeutschen Basketballverbandes zurückkehren. Zum Saisonstart gab es einen 114:107-Sieg nach zweimaliger Verlängerung beim Neuling Hamm Stars, nun soll die Heimpremiere gelingen.

Bei der Kangaroos-Reserve muss Coach Dennis Shirvan improvisieren. Wegmann ist erkrankt und Perspektivspieler wie Ziring oder Buss dürften wohl mit der „Ersten“ nach Schwelm reisen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben