Basketball

Kangaroos mit Rückenwind in ein brisantes Westduell

In Bochum wollen die Kangaroos heute Revanche für die knappe Hinspielniederlage nehmen.

In Bochum wollen die Kangaroos heute Revanche für die knappe Hinspielniederlage nehmen.

Foto: Max Winkler

Iserlohn.  Iserlohn will Platz zehn festigen, Bochum unbedingt den Play-off-Platz .

Hinter den Kangaroos liegt eine gute Woche. Erst der überzeugende Heimsieg gegen Düsseldorf, dann die Änderung in der Abstiegsregelung, die Gewissheit verschafft, dass der aktuelle zehnte Platz den Ligaverbleib garantiert. „Für uns ist es wichtig, alles selbst in der Hand zu haben und nicht auf den Süden schauen zu müssen“, sagt Trainer Milos Stankovic.

Er hofft dementsprechend auf viel Rückenwind für seine Mannschaft, die an diesem Samstag vor der hohen Auswärtshürde bei den Bochumer SparkassenStars steht. Die haben ebenso wie vier andere Mannschaften 20 Punkte auf dem Konto und nur zwei Zähler mehr als der Neunte Oldenburg. Das Rennen um die Play-offs ist also enorm spannend und setzt die Hausherren unter Druck, was die Aufgabe für Iserlohn nicht leichter macht.

Den VfL sieht Stankovic als stark besetzte Mannschaft mit enormer Tiefe, die mit hoher Intensität spielt und viel Potenzial in der Offensive besitzt. Personifiziert wird das von Spielmacher Conner Washington, mit 17,8 Punkten der Topscorer. Der Brite reist nach dem Spiel zu seiner Nationalmannschaft.

Respekt vor dem britischen Topscorer Washington

Die Kangaroos wissen genau, worauf sie sich einstellen müssen, und ihr Trainer präsentiert den Anforderungskatalog für das Westduell. „Wir brauchen die Intensität in der Verteidigung wie gegen Düsseldorf und müssen die offenen Würfe und die Fast-Breaks unterbinden.“ Zudem fordert Stankovic die Rebound-Kontrolle und das Vermeiden von Ballverlusten. „Gelingt uns das, haben wir eine gute Siegchance. In dieser Liga kann schließlich jeder jeden schlagen.“

Die personelle Situation bei den Waldstädtern wird sich gegenüber der Vorwoche wohl nicht ändern. Dennis Teucher fehlt weiterhin, er soll in zwei Wochen wieder ein Thema werden. Fraglich ist Joshua Dahmens Mitwirken. Der an einem Bänderriss laborierende Kapitän will im Abschlusstraining testen, ob ein Einsatz Sinn hat.
Bochum - Iserlohn Kangaroos
Samstag, 19 Uhr, Rundsporthalle
Kangaroos: Frazier, Ziring, Schwarz, Brkic, Buss, Allen, R. Dahmen, Marei, Schneider. - Fraglich: J. Dahmen. - Nicht dabei: Teucher. - Letzte Resultate - Iserlohn: 98:73 (H) Düsseldorf, 78:87 (A) Münster - VfL: 73:76 (H) Oldenburg, 74:73 (A) BSW - Gesamtbilanz gegen Bochum: 3 Siege, 4 Niederlagen - Hinspiel: 85:87 für Bochum.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben