Basketball

Zweiter Sieg für die Ruhrpott Baskets Herne

Franziska Gertz steuerte in Waltrop 13 Punkte zum Sieg der Ruhrpott Baskets Herne bei.

Franziska Gertz steuerte in Waltrop 13 Punkte zum Sieg der Ruhrpott Baskets Herne bei.

Foto: Simon Günther / Ruhrpott Baskets Herne

Problemlos setzen sich die Landesliga-Basketballerinnen der Ruhrpott Baskets Herne beim GV Waltrop durch und belegen Platz fünf in der Tabelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Landesliga Damen: GV Waltrop - Ruhrpott Baskets Herne 48:72 (20:35). Die Ruhrpott Baskets Herne haben damit den zweiten Sieg im vierten Spiel geschafft und gehen als Tabellenfünfter in die Spielpause über die Herbstferien.

Für RBH-Headcoach Michael Hader (Urlaub) stand Ralf Hagemeyer verantwortlich an der Seitenlinie.

Wieder in die Spur gefunden

Nach zwei zuletzt knappen Niederlagen fanden die Ruhrpott Baskets wieder die Spur.

Vor allem auf den großen Positionen waren die Gäste besser besetzt. Zu Beginn konnten die Gastgeberinnen einmal mit 4:3 in Führung gehen, danach dominierten die Baskets.

Alle zehn Baskets-Spielerinnen punkten

Bis zur 16. Minute baute Herne die Führung auf 27:12 aus, die 15-Punkte-Führung hielten die Gäste auch zur Pause.

Beim Stand von 53:34 für die Hernerinnen sollte der Auswärtssieg in den letzten zehn Minuten allerdings nicht mehr in Gefahr geraten. Die Baskets spielten aggressiver in der Defense und überzeugten durch ein schnelles Umschaltspiel. Alle zehn Spielerinnen konnten punkten.

Vertretungscoach Ralf Hagemeyer sagte: „Insgesamt bin ich sehr zufrieden, das war schon ein recht souverän herausgespielter Sieg.“ Weiter geht es für die RBH-Landesliga-Damen erst am Donnerstag, 31. Oktober, beim Tabellenführer VfL AstroStars Bochum III.

Viertel: 9:14, 11:21, 14:18, 14:19.
Baskets: Holtkamp (19), Gertz (13), Beckmann (8), Huyeng (8), La. Hader (6), Unverhau (6), Heinz (5),Nerowski (3/1 Dreier), Tews (2), Klütsch (2).

RBH-Reserve wartet auf den ersten Sieg

Bezirksliga Damen: Herner TC IV – Ruhrpott Baskets Herne 53:34 (28:11). Die RBH-Reserve in der Bezirksliga wartet weiter auf ihren ersten Saisonsieg, verlor das Derby bei der vierten Mannschaft des Herner TC deutlich.

Die zweite Halbzeit allerdings ging nur knapp verloren. „Das muss alles zusammenwachsen, was einfach noch Zeit braucht. Aber wir haben jetzt viel mehr Möglichkeiten in den kommenden Wochen, insbesondere wenn einmal alle Spielerinnen zur Verfügung stehen“, so Baskets II-Trainer Heiko Dittinger.

Viertel: 17:5, 11:6, 17:13, 8:10.
Baskets II: Hoffmann (8), Dach (7), Moschner (5), Roesler (4), Höper (3), M. Przybyl (2), Schneider (2),Wagner (2), Schulte Pelkum (1), Dettki, Hauke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben