Jugendfußball

Westfalia Hernes B-Jugend greift zum letzten Strohhalm

Während der DSC Wanne-Eickel (in gelben Trikots) die Klasse gehalten hat, kämpfen die B-Junioren des SC Westfalia Herne (M.) in der Relegation um den Verbleib in der Landesliga.

Während der DSC Wanne-Eickel (in gelben Trikots) die Klasse gehalten hat, kämpfen die B-Junioren des SC Westfalia Herne (M.) in der Relegation um den Verbleib in der Landesliga.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Für die B-Jugend von Westfalia Herne geht es um den Klassenerhalt. Die C-Jugend der SpVgg Horsthausen startet erfolgreich in die Aufstiegsrunde.

Nach dem verpassten direkten Klassenerhalt in der B-Jugend-Landesliga greift Westfalia Herne an den kommenden beiden Sonntagen nun zum letzten Strohhalm. Der SCW trifft in der Abstiegs-Relegation auf die Spielvereinigung Vreden.

Das Team, das sich nach Hin- und Rückspiel durchsetzt, geht auch 2019/2020 in der Landesliga an den Start, der Verlierer muss den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten. Das Hinspiel findet diesen Sonntag auf dem Kunstrasenplatz im Stadion am Schloss Strünkede statt. Anpfiff ist um 11 Uhr.

„Nach der Niederlage am letzten Spieltag, und dem gleichzeitigen Sieg des DSC Wanne-Eickel gegen Aufsteiger Sprockhövel, waren die Jungs natürlich erst mal richtig am Boden. Wir hatten jetzt aber zwei Wochen Zeit, um ihnen wieder neues Selbstvertrauen einzuimpfen“, ist SCW-Coach Michael Moll mit den letzten Trainingswochen absolut zufrieden. Den Gast aus dem Münsterland erwartet er am Sonntag als defensiv gut eingestellte Mannschaft, die immer wieder versuchen wird, nach eigener Balleroberung schnell in die Spitze zu spielen.

„Für Vreden stand die Teilnahme an der Relegation schon etwas länger fest. Sie werden top vorbereitet sein. Aber dies sind wir auch. Wir wollen beide Partien gewinnen“, gibt Michael Moll die Marschroute für die nervenaufreibende Abstiegsrelegation aus.

Während die B-Jugend der Westfalia den bitteren Gang in die Bezirksliga verhindern will, geht es für die A-Jugend von Firtinaspor Herne in den kommenden zwei Wochen um den Aufstieg in diese Spielklasse. Das Team von Gökhan Negüzel hat an diesem Wochenende in seiner Gruppe spielfrei und tritt erst am Fronleichnams-Donnerstag (17 Uhr), zuhause an der Emscherstraße, im ersten Spiel auf den ASSV Letmathe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben