Fussball

Westfalia Herne: nach Punktabzug Drittletzter mit 13 Zählern

Neu beim SC Westfalia Herne: Go Buk Seo, (li.), hier im Trikot der SpVg Schonnebeck II im März dieses Jahres.

Neu beim SC Westfalia Herne: Go Buk Seo, (li.), hier im Trikot der SpVg Schonnebeck II im März dieses Jahres.

Foto: Michael Gohl / FUNKE Foto Services

Herne.  Wie zu erwarten war: nach dem Punkteabzug überwintert der SC Westfalia Herne als Oberliga-Drittletzter mit 13 Zählern. Vorbereitungsplan steht.

Die verbliebenen Spieler des SC Westfalia Herne sind zurzeit im Winterurlaub – aber auch wenn der Kader für die Rückrunde noch längst nicht fertig geplant ist, steht der Fahrplan für die Vorbereitungszeit nach dem Jahreswechsel.

Die Teilnahme am Turnier um den Alfred-Schmidt-Pokal des SV Sodingen am ersten Januarwochenende fehlt allerdings in diesem Jahr auf dem Winterplan der Westfalia.

Das liege an der aktuellen Situation, sagt Tim Eibold, der Sportliche Leiter des SC Westfalia Herne. Der Oberligist nimmt zwar am 4. Januar Hallenturnier des SV Hellern in Osnabrück teil. Auf Kunstrasen spielen insgesamt zehn Mannschaften beim Solarlux Hallenfestival.

Teilnahme am Sodinger Turnier abgesagt

Aber die Teilnahme an dem am selben Wochenende stattfindenden Turnier um den Alfred-Schmidt-Pokal hat die Westfalia abgesagt: „Wir wissen zurzeit noch nicht, wie viele Leute wir an diesem Wochenende im Kader haben“, sagt Eibold, also auch, wie viele Neuzugänge bis dahin schon spielberechtigt sind.

„Froh sind wir natürlich nicht über die Absage“, erklärt Stefan Gosing, der Sportliche Leiter des SV Sodingen: „Aber die Westfalia hat uns frühzeitig Bescheid gegeben.“

Kaderplanungen gehen weiter

In Hellern aber nehmen die Herner erneut am dortigen Turnier teil, treffen in der Vorrundengruppe B auf VfL Sportfreunde Lotte, Gastgeber SV Hellern, SV Union Lohne und Jong NEC Nijmegen.

Die Spieler haben frei, die Verantwortlichen nicht – sowohl, was das angestrebte Insolvenzverfahren als auch die Kaderplanungen durch die Sportliche Leitung mit Tim Eibold und Trainer Christian Knappmann angeht.

Verträge mit Erhan Duyar und Niclas Grzelka aufgelöst

Mit Tarik Baydemir und Bo Guk Seo stehen zwei Neuzugänge fest, zwei weitere sollen an diesem Samstag fürs neue Fußballjahr beim SC Westfalia Herne unterschreiben. Weitere Abgänge dieser Woche sind Erhan Duyar und Niclas Grzelka: die Verträge mit beiden Spielen seien aufgelöst worden, teilt Tim Eibold mit.

Das erste Testspiel bestreitet der SC Westfalia Herne am Sonntag, 11. Januar, ab 14 Uhr beim Regionalligisten SV Bergisch Gladbach 09.

In die weiteren Oberliga-Spiele 2020 wird der SC Westfalia Herne als Drittletzter mit 13 Punkten gehen. Nach dem Anfang Dezember durch den Verein selbst erfolgten Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens hat der Verbandsfußballausschuss wie erwartet auf den Abzug von neun Punkten entschieden (zur korrigierten Tabelle geht es hier).

16 Teams spielen am 4./5. Januar um den Alfred-Schmidt-Cup

In den vergangenen Wochen haben die Organisatoren des SV Sodingen noch einiges zu tun gehabt. Neben dem Oberligisten SC Westfalia Herne ist auch der SV Fortuna Herne nicht am Ball beim Turnier um den Alfred-Schmidt-Gedächtnispokal am ersten Januarwochenende in der Sporthalle am Westring.

Für diese beiden Mannschaften sind der ETuS Wanne und die SpVgg Röhlinghausen eingesprungen, so dass das Turnier am 4./5. Januar wie vorgesehen mit 16 Mannschaften in der Sporthalle am Westring ausgetragen wird.

Titelverteidiger ist der Ausrichter, Westfalenligist SV Sodingen.

Vorrunde, Gruppe A: DSC Wanne-Eickel, FC Herne 57, SG Herne 70, DJK Falkenhorst Herne;

Gruppe B: Firtinaspor Herne, BV Herne-Süd, SV Wanne 11, SC Pantringshof

Gruppe C: SpVgg Horsthausen, Sportfreunde Wanne-Eickel, Arminia Sodingen, SpVgg Röhlinghausen

Gruppe D: SV Sodingen, SC Constantin, VfB Börnig, ETuS Wanne