Jugendfußball

Westfalia Herne gewinnt munteres U13-Derby gegen Wanne 11

Hart umkämpftes Derby: Zwischen den D-Jugendfußballern von Westfalia Herne und Wanne 11 ging es hin und her, am Ende siegte Westfalia mit 5:3.

Hart umkämpftes Derby: Zwischen den D-Jugendfußballern von Westfalia Herne und Wanne 11 ging es hin und her, am Ende siegte Westfalia mit 5:3.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Herne.  In der D-Jugend-Bezirksliga kam es zum Vergleich zwischen Herne und Wanne-Eickel. Nach Wannes 1:0 in der ersten Minute ging es hin und her.

5:3 besiegte die D-Jugend des SC Westfalia Herne am Samstag den SV Wanne 11 in der U13-Fußball-Bezirksliga. Das Derby in der EDI-Arena am Samstagmittag war ein munterer Kick und alles andere als langweilig. Beide Mannschaften setzten auf Offensive, zeigten aber nicht zum ersten Mal in der noch jungen Saison auch Schwächen im Abwehrverhalten.

Schon in der ersten Minute hielt Hamza Karkar aus der Distanz einfach mal drauf und brachte die Gäste in Führung, doch der SCW steckte den frühen Rückstand schnell weg. Nur wenig später traf der ehemalige Elfer Noel Großhardt zum 1:1, bevor ein Doppelschlag die Gastgeber gleich mit zwei Treffern in Front brachte.

Wanne 11: Trainer Tom Heermann ärgert sich über sich selbst

„Ich bin meiner Mannschaft überhaupt nicht böse – nur mir selbst, weil wir nach der Führung so offensiv weitergespielt haben“, nahm Gästetrainer Tom Heermann diesen Zwischenstand später auf seine Kappe.

Besiegelt war die Niederlage seines Teams allerdings nach dem schnellen 3:1 der Strünkeder noch lange nicht. Die Elfer kämpften sich unverdrossen wieder heran und kamen durch einen Doppelpack von Felix Schulte zum 3:3 – damit begann das Derby praktisch wieder von vorne.

In der Schlussphase waren die Blau-Weißen dann hinten besser sortiert als der Gegner, nutzten ihre Chancen konsequent und fuhren nicht unverdient den ersten Saisonsieg ein.

Westfalia Hernes Trainerteam sieht einen verdienten Sieg

So sah es jedenfalls das SCW-Trainerteam Stefan Fleischer/Christian Quade: „Wir hatten die Dominanz und waren die bessere Mannschaft. Hinten haben wir allerdings ein paar Mal geschlafen. Ein wichtiger Sieg.“

Westfalia Herne gegen Wanne 11 – so lief das D-Jugend-Derby:

Tore: 0:1 (1.) Karkar, 1:1 (6.) Großhardt, 2:1, 4:3 (11., 40.) Anitucai, 3:1, 5:3 (13., 53.) Balci, 3:2, 3:3 (20., 35.) Schulte.
SCW: Koppenhagen; Pahlen, Großhardt, Schmidt, Anitucai, Ayyiliz, Kaya, Brakowski, Balci – Dibekci, Mehmed.
Wanne 11: Reiners; Djientieu, Neumann, Akca, Karkar, Cerne, Rusta, El Chakif, Selimi – Schulte, Henneke, Lüdke, Walther.

Mehr Artikel und Bilder zum Sport in Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben