Fußball Landesliga

SpVgg Horsthausen: Der Stamm bleibt, ein „geiler Typ“ auch

Trainer Marc Gerresheim war in der Hinrunde nicht immer ganz zufrieden – während die Horsthauser Ergebnisse aber auch mal enttäuschend waren, stimmte die Leistung meistens, weshalb der Verein sich auf dem richtigen Weg sieht.

Trainer Marc Gerresheim war in der Hinrunde nicht immer ganz zufrieden – während die Horsthauser Ergebnisse aber auch mal enttäuschend waren, stimmte die Leistung meistens, weshalb der Verein sich auf dem richtigen Weg sieht.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Herne.  Vor der Saison gab es einen Umbruch, jetzt baut der Club aus Herne auf Kontinuität. 17 Spieler bleiben sicher für 20/21 – auch die wichtigsten.

Das Pflichtspieljahr hat für die Sportvereinigung Horsthausen in der Landesliga noch gar nicht begonnen, da steht bereits ein Großteil des Kaders für die Saison 2020/2021 fest.

Wir haben zum Beginn der aktuellen Saison einen Umbruch vollzogen. Diesen Weg wollen wir weitergehen“, sagt SpVgg-Coach Marc Gerresheim, der seinen Vertrag ebenfalls bereits für die kommende Saison verlängerte. Auch Co-Trainer Jörg Haake und der Sportliche Leiter der Blau-Weißen, Ulrich Kirchmeyer, stehen in der nächsten Saison weiter auf der Kommandobrücke am Sportzentrum.

Drei weitere Führungsspieler verlängern

Als erstes Puzzleteil hatte bereits Torhüter Benjamin Carpentier seinen Vertrag Ende des letzten Jahres verlängert. Mittlerweile kommen mit Kapitän Ozan Balci, Marcel Schönherr und Marvin Rathmann drei weitere Führungsspieler hinzu.

„Alle drei gehören zur Sportvereinigung Horsthausen und identifizieren sich zu 100 Prozent mit dem Verein und der Mannschaft“, freut sich Ulrich Kirchmeyer.

Kapitän Ozan Balci geht bereits in seine achte Spielzeit und ist damit, nach Marcel Schönherr, der bereits neun Jahre für Horsthausen kickt, der dienstälteste Akteur am Sportzentrum.

Gillner und Rupieper sind direkt Stammspieler geworden

Dass der Umbruch in Horsthausen gelungen ist zeigt ebenfalls, dass bereits mehrere Neuzugänge, die erst seit Juli letzten Jahres für die SpVgg kicken, bereits ihre Zusage für das kommende Jahr gegeben haben.

Im Vordergrund stehen dabei vor allem Fabian Gillner und Marvin Rupieper, die beide aus der Bezirksliga von Blau-Gelb Schwerin nach Herne wechselten. Sie haben sich sehr gut integriert sind auf Anhieb Stammspieler geworden.

„Fabian Gillner ist körperlich sehr präsent und hat ein starkes Passspiel. Seine Hinrunde in der Zentrale war stark. Marvin Rupieper ist einfach ein geiler Typ, ein geiler Innenverteidiger und damit einfach ein geiler Fußballer. Die Freude über seinen Verbleib ist riesig", lobt Co-Trainer Jörg Haake.

Lier soll immer mehr in seine Führungsrolle hineinwachsen

Zudem haben die Offensivspieler Andre Bedersdorfer und Michael Lier ihre Zusage für die kommende Saison gegeben.

„Michael Lier hat als junger Spieler die Entwicklung des Gesamtvereins mitgemacht. Nun gehört er, trotz seines jungen Alters, schon zu den älteren Akteuren. Bereits beim Hallenturnier hat er unsere junge Mannschaft angeführt. Dies erwarten wir auch in der Zukunft von ihm", sieht Coach Marc Gerresheim seinen Stürmer zukünftig auch in einer Führungsrolle.

Die Kaderplanung ist noch lange nicht abgeschlossen

Auch die Ausbildung der Jugend wird weiter fortgesetzt. Jan Griebsch, Tim Sens, Max Kirchmeyer und auch Nico Cramer, die in der laufenden Saison bereits als A-Jugendspieler zum Kader der ersten Mannschaft gehören, werden der Sportvereinigung Horsthausen auch in der kommenden Spielzeit treu bleiben. Neu dazu kommen Torhüter Jan Bude und Feldspieler Marvin Müller.

Die Planung für die kommende Saison ist am Sportzentrum jedoch noch lange nicht abgeschlossen. "Wir befinden uns mit allen Spielern aus dem Kader in sehr guten Gesprächen. Wir hoffen und sind guter Dinge in den kommenden Tagen weitere gute Neuigkeiten bekannt geben zu können", so der Sportliche Leiter Ulrich Kirchmeyer abschließend.

So ist der aktuelle Stand für die kommende Saison:

Der SpVgg-Kader 2020/2021 (Stand: 30.1.20): Benjamin Carpentier (Tor), Fabian Gillner, Michele Pirsig, Jan Griebsch, Tim Berthold, Tim Sens, Max Kirchmeyer, Andre Bedersdorfer, Nico Cramer, Ozan Balci, Marvin Rupieper, Marvin Rathmann, Michael Lier, Marcel Schönherr, Steven Josifov. Dazu kommen aus der aktuellen A-Jugend Jan Bude (Tor) und Marvin Müller.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben