Fußball Bezirksliga

Sportfreunde Wanne empfangen Weitmar 45 mit Rückenwind

Gut, dass er zurück ist: Das Comeback von Benjamin Reis wirkte sich bei den SF Wanne positiv aus.

Gut, dass er zurück ist: Das Comeback von Benjamin Reis wirkte sich bei den SF Wanne positiv aus.

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Wanne-Eickel.  Das letzte Heimspiel ist schon etwas her, der letzte Sieg nur ein paar Tage. Beides macht Hoffnung, dass auch gegen die Bochumer was drin ist.

Sportfreunde Wanne - SC Weitmar 45 (So., 15.15 Uhr, Wananas-Arena). Das letzte Heimspiel der Sportfreunde Wanne-Eickel liegt bereits drei Wochen zurück. An das 4:3 Anfang Oktober gegen Adler Riemke möchte der Bezirksligist jedoch nun möglichst anknüpfen.

Sportfreunde Wanne mit Rückenwind aus dem Pokalspiel

Am Sonntag empfängt die Elf von Frank Conradi den SC Weitmar 45 in der Wananas-Arena. Zusätzlichen Rückenwind nehmen die Wanner aus dem 4:1-Pokalsieg beim klassentieferen SuS Merklinde vom Donnerstag mit ins Spiel.

Ein Auftritt, nach dem sich Trainer Frank Conradi zufrieden zeigte. Auch das Comeback von Benni Reis wirkte sich positiv aus.

Der Tabellenvierte aus Bochum dürfte zwar ein deutlich anderes Kaliber werden als Merklinde, doch bis dato hat Wanne auch lediglich zwei Zähler weniger verbucht als die 45er – bei einem Spiel mehr. Im Erfolgsfall wäre Weitmar also sogar zu überflügeln.

Corona-Regeln sorgen in Wanne für Fragezeichen

Kompliziert wird jedoch nicht nur die fußballerische Aufgabe der Sportfreunde, kompliziert werden auch neben dem Spielfeld die neuen Corona-Bedingungen für den Verein.

Bei nur 50 erlaubten Zuschauer hinterlässt nämlich auch an der Wilhelmstraße die Tatsache Fragezeichen, wie schnell etwa die gut 30 Kicker aus dem Vorspiel das Gelände verlassen haben müssen, um nicht direkt den gesetzten Rahmen zu sprengen.

Einen Überblick, wie die Corona-Lage die Bezirksligisten herausfordert, lesen Sie hier

Alle Artikel zum Sport in Herne und Wanne-Eickel finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben