Fussball - Bezirksliga

Sportfreunde Wanne-Eickel lassen Vielzahl an Torchancen aus

Vangelis Harder (M.) vergab eine der vielen dicken Tormöglichkeiten der Sportfreunde gegen Weitmar 45.

Vangelis Harder (M.) vergab eine der vielen dicken Tormöglichkeiten der Sportfreunde gegen Weitmar 45.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Wanne-Eickel.  Mit dickem Chancenplus trumpfen die Sportfreunde Wanne-Eickel auf – aber gegen den SC Weitmar stehen sie am Ende mit leeren Händen da.

Sportfreunde Wanne-Eickel - SC Weitmar 45 0:2 (0:0). Trotz guter Leistung haben sich die Sportfreunde im Heimspiel gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten SC Weitmar 45 nicht mit weiteren Punkten belohnt.

Wanne-Eickel konnte zwar ein dickes Chancenplus herausarbeiten, genutzt hat das allerdings gar nichts. Am Ende hatten sich die Bochumer mit 2:0 an der Wilhelmstraße durchgesetzt.

Sportfreunde Wanne-Eickel verpassen die Pausenführung

Schon zur Halbzeitpause hätte die Conradi-Elf führen können, Samet Celik vergab die bis dato beste Möglichkeit und traf lediglich den Querbalken. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel dann kassierten die Hausherren das erste Gegentor.

„Da verteidigen sie einmal schlecht und schon heißt es null-zu-eins“, zeigte sich Trainer Frank Conradi erschüttert. „Die Jungs haben ein gutes Spiel gemacht. Das war eine unnötige Niederlage gegen einen richtig guten Gegner.“

Alles auf eine Karte gesetzt

Vom Rückstand zunächst völlig unbeeindruckt agierten die Wanner auch weiter nach vorn und tauchten noch mehrfach allein vor SC-Keeper Malik Witt auf. Erst recht, als Conradi mit Kruckow und Kajan alles auf eine Karte setzte. Ob jedoch Vangelis Harder oder Evangelos Akrivos oder auch der eingewechselte Dennis Kruckow, keiner von ihnen brachte die Kugel an Witt vorbei. „Wir gehen dreimal alleine auf den Torwart“, stöhnte Frank Conradi.

„Bitter. Das begleitet uns ja schon seit einigen Wochen.“ Kurz vor dem Spielende nutzte Weitmar noch einmal die geöffneten Räume in der Wanner Hintermannschaft und traf zum 2:0-Endstand. Damit war das Spiel endgültig gelaufen. Wanne bleibt nach der zweiten Heimniederlage Zehnter.

SG Herne 70 - SV Bommern 05 abgesetzt. Am Samstag vermeldete die SG 70 einen positiven Corona-Befund im Umfeld der Mannschaft. Das Kellerduell gegen Bommern wurde daraufhin abgesetzt.

Tore: 0:1 (46.), 0:2 (87.).

Sportfreunde: Cleves; Tolios, Lücke, Preßhoff, Samson (58. Ennaji) - Krick, Hafsi - Lasshab (81. Kapusczok), Akrivos (72. Kajan), S. Celik - Harder (55. Kruckow).

Mehr Bilder und Artikel aus dem Herner und Wanne-Eickeler Sport gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben