FUSSBALL - A-JUNIOREN BEZIRKSLIGA

SC Westfalia Herne verstärkt sich für den Aufstieg

Offensive Richtung Landesliga: Westfalias A-Junioren, vorn Nick Hubner, wollen in der kommenden Saison den Aufstieg schaffen.

Foto: Joachim Haenisch

Offensive Richtung Landesliga: Westfalias A-Junioren, vorn Nick Hubner, wollen in der kommenden Saison den Aufstieg schaffen. Foto: Joachim Haenisch

Das Ziel ist klar formuliert: Trainer Kevin Temme will mit den A-Junioren des SC Westfalia Herne in die Landesliga aufsteigen.

Kevin Temme, neuer Trainer der A-Jugendfußballer des SC Westfalia Herne, geht in die Vollen. „Es gibt für uns in der kommenden Saison kein anderes Ziel als den Aufstieg in die Landesliga“, so der Coach. Und dafür tut er einiges.

Zusammen mit seinem Trainerteam, bestehend aus Maurice Temme und Marvin Langgartner, und Christian Knappmann, dem Coach der SCW-Oberligamannschaft, hat er einen Kader mit hoher Qualität zusammengestellt. So ist es ihnen gelungen, zwei Spieler aus der Junioren-Bundesliga zu verpflichten. Erhan Duyar, der bereits einige Spiele in der abgelaufenen Saison für die SCW-A-Jugend absolvierte, kam über gute Kontakte von Christian Knappmann von Rot-Weiß Oberhausen nach Herne. Temme: „Er wird mit dem bisherigen U19-Goalgetter Nick Hubner und U17-Torschützenkönig Rohbar Derwish für einen ganz starken Angriff sorgen.“

Für die Defensive holt der SCW Cedric Preßhoff ans Schloss Strünkede. Der Innenverteidiger war für den MSV Duisburg in der U17-Bundesliga am Ball, vorher unter anderem für den VfL Bochum tätig. „Er soll mit dem aktuellen U17-Kapitän Simon Freitag für ein Abwehr-Bollwerk sorgen“, so Kevin Temme weiter. Außerdem wurde mit Burak Mumcu ein neuer Flügelflitzer vom FC Kray verpflichtet, der über eine überragende Technik verfügt.

Doch die Einkaufstour soll noch nicht beendet sein. „Wir stellen den Kader akribisch zusammen. Den Jungs wird hier, durch den Aufstieg der ersten Mannschaft in die Oberliga, eine gute Perspektive geboten. Wir sind noch an einem weiteren Top-Spieler dran, den wir hoffentlich nächste Woche vorstellen können“, so Kevin Temme.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik