Jugendfußball überkreislich

Jüngere Nachwuchsteams aus Herne und Wanne wieder ohne Sieg

Ein Punkt blieb den C-Junioren des SC Westfalia Herne (re.). 0:0 hieß es gegen den ASC 09 Dortmund.

Ein Punkt blieb den C-Junioren des SC Westfalia Herne (re.). 0:0 hieß es gegen den ASC 09 Dortmund.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Ohne Sieg blieben die überkreislich spielenden Jugendfußballteams aus Herne und Wanne-Eickel an diesem Spieltag. Westfalias C-Jugend punktet.

C-Jgd.-Landesliga: SC Westfalia Herne – ASC 09 Dortmund 0:0. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen brachte der SCW die Dortmunder an den Rand einer Niederlage. Nur im Abschluss zeigten die Gastgeber die gewohnten Schwächen, doch ansonsten hatte Westfalia-Trainer Michael Göbel wenig auszusetzen: „Kein Vorwurf an die Jungs, die haben wirklich gut gespielt. Wir haben hinten wenig zugelassen, waren kämpferisch und läuferisch stark. Da kann man auch mal mit einem 0:0 zufrieden sein.“

Pfosten und starker Gästetorhüter verhindern einen Treffer

Chancen zum Sieg hatte seine Mannschaft einige, doch der Pfosten und ein starker Gästetorwart verhinderten einen Einschlag. Bei der einzigen wirklich gefährlichen Szene im eigenen Strafraum konnten die Blau-Weißen den Ball im letzten Moment abgrätschen.

SCW: Schattlack; Gardemann (52. Sengün), Mumcu, Demirci, Reuter, Michalski, Yildirim (46. Ayyildiz), Köstekci, Becene, Kleinschwärzer, Pfohl (56. Bicic).

Westfalias D-Jugend verliert Kontakt zu den vorderen Plätzen

D-Jgd.-Bezirksliga: FC Brünninghausen – SC Westfalia Herne 4:1 (1:1). Mit einer klaren Niederlage waren die Blau-Weißen in die Herbstpause gegangen und mit einer weiteren kamen sie wieder raus. Über Außen und die Standards wollte der SCW zum Erfolg kommen, doch stattdessen legte der Gegner nach einer Ecke vor.

Faisal Ramo glich per Strafstoß aus, aber die individuelle Fehlerquote der Strünkeder blieb hoch. Der erneuten FC-Führung ging ein Herner Ballverlust im Mittelfeld voraus, vor dem 3:1 verdaddelte der SCW-Torwart den Ball. „Als Trainer bist du da machtlos. Von 13 Spielern hatten heute nur fünf Normalform. Ich bin sehr enttäuscht“, meinte Gästecoach Cihan Yilmaz. Den Kontakt zu den vorderen Tabellenplätzen hat sein Team erst einmal verloren.

Tore: 1:0 (13.), 1:1 (20./FE) Ramo, 2:1 (36.), 3:1 (43.), 4:1 (60.+3).
SCW: Schmidt; Biyik, Omeirat, Sever, Ramo, O. Yilmaz, T. Yilmaz, Mulweme, Hassan – Reza, Demircan, Yildiz, Dikyologlu.

Klare Niederlage der D-Jugend des SV Wanne 11

SV Wanne 11 – SG Wattenscheid 09 0:9 (0:5). Auch gegen den neuen Tabellenzweiten waren die Elfer chancenlos und das Spiel nach drei Gegentreffern in den ersten sieben Minuten entschieden. Auch die zweite Halbzeit begann mit drei schnellen Wattenscheider Toren.

„Wir sind einfach zu schwach für diese Liga, das muss man ganz klar so sagen“, erklärte Tom Heermann nach der nächsten hohen Niederlage des Schlusslichts. Für die Rückrunde hofft der Coach der Elfer allerdings auf Besserung: „Wir sind in guten Gesprächen, um im Winter Verstärkungen zu holen. Ansonsten sehe ich schwarz.“ Erstmals spielberechtigt war Torhüter Dorian Wendt, der ein zweistelliges Ergebnis verhinderte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben