Fußabll

Hernes Fußballerinnen kicken wieder um den Hallentitel

Im Finale 2019: Fortuna (l.) und Horsthausen.

Im Finale 2019: Fortuna (l.) und Horsthausen.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Herne.  Vorjahressieger Spielvereinigung Horsthausen geht am Samstag als Favorit ins Rennen und will seinen Titel verteidigen. Vorrunde startet um 12 Uhr

Die Fußballerinnen des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel kicken am Samstag wieder um die Krone beim Herner Hallenmasters. Los geht es in der Sporthalle am Westring um 12 Uhr. Zum achten Mal richtet der Fußballkreis die Hallenmeisterschaft aus. Titelverteidiger SpVgg Horsthausen geht erneut als Favorit ins Turnier.

Wie auch in den letzten Jahren werden in zwei Vorrundengruppen die vier Halbfinal-Teilnehmer ermittelt. In der Gruppe A ist als klassenhöchste Mannschaft und Ausrichter der Bezirksligaspitzenreiter SV Fortuna Herne klar favorisiert. Die A-Kreisligisten ASC Leone, SG Castrop und SG Herne 70 sowie B-Ligist BW Baukau wollen diesen bestmöglich ärgern und selbst in die Endrunde einziehen.

Horsthausen führt Gruppe B an

Das Feld der Gruppe B führt wiederum Landesligist und Titelverteidiger Sportvereinigung Horsthausen an. Dazu befinden sich in der Gruppe mit dem SV Wanne 11 und dem VfB Börnig gleich zwei Bezirksligisten, sowie A-Kreisligist Victoria Habinghorst.

Alle ambitionierten Mannschaften sind damit beim diesjährigen Hallenmasters in der Sporthalle am Westring dabei. Um 12 Uhr starten die Vorrundenspiele, die Endrunde mit den beiden jeweils Gruppenbesten beginnt dann mit den beiden Halbfinalspielen ab 16.45 Uhr. Um 17.30 Uhr folgt das Spiel um Platz drei. Das Hallenmasters-Endspiel schließlich ist für 17.47 Uhr geplant.

Der Hallen-Kreispokalsieger qualifiziert sich für den FLVW-Verbandspokal 2020, der im Februar ausgetragen wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben