American Football - Landesliga

Herne Black Barons siegen klar und sind nun Tabellenzweiter

Klare Sache für die Black Barons. In dieser Szene des Spiels gegen Kleve trägt Florian Münker den Ball nach vorn.

Klare Sache für die Black Barons. In dieser Szene des Spiels gegen Kleve trägt Florian Münker den Ball nach vorn.

Foto: Black Barons

Deutlich besiegen die Herne Black Barons die Conquerors aus Kleve und sind nun Tabellenzweiter. Am 22. September ist der Tabellenführer zu Gast.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den USA hat am vergangenen Wochenende die 100. Saison der National Football League angefangen – und auch die heimischen Football-Spieler hatten diesmal ein größeres Programm.

Nachdem die gemeinsame U19 der Herne Black Barons und der Gelsenkirchen Devils die Aachen Vampires 28:08 bezwungen hatte, trafen die Landesliga-Senioren der Black Barons auf die Conquerors aus Kleve und erreichten mit dem 38:06-Sieg Platz zwei.

Herner Spiel funktioniert von der ersten Minute an

Das Hinspiel in Kleve hatten die schwarzen Barone schon mit 34:08 für sich entschieden. Eine ähnliche Leistung hatten sie sich auch für das Rückspiel vorgenommen, und anders als in den letzten vorherigen Partien funktionierte das Spiel der Barons schon ab der ersten Minute. Auch wenn die Barons trotz einiger Raumgewinne zunächst noch nicht punkten konnten.

Die Herner Verteidigung allerdings ließ den Gästen nur wenig Platz und holte den Ball häufig zurück – die Herner konnten dann ihre Punkte einfahren.

Black Barons dominieren die zweite Hälfte der Begegnung

Mit einem Mix aus Pass- und Laufspiel brachten die Herner den Ball in die Endzone, trugen den Ball direkt nach dem Kickoff in den letzten Abschnitt. Nach einem weiteren Touchdown führten die Black Barons 13:06 zur Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte der Begegnung dominierten die Herner. Die Gastgeber spielten mit einer tieferen Bank, außerdem musste ein Spieler der Klever wegen unsportlichen Verhaltens vorzeitig vom Platz. Herne sorgte mit drei weiteren Touchdowns für das Endergebnis von 38:06.

Spiel erst nach über drei Stunden beendet

Wie schon die vorherige Begegnung der U19 dauerte auch das Spiel der Senioren länger. Auch wegen vieler-- zum Teil zurückgenommener – Strafen durch die Schiedsrichter war die Begegnung erst nach über drei Stunden beendet.

Damit stehen die Herner Football-Spieler vorerst auf Platz zwei der Landesliga. In eineinhalb Wochen steht das nächste und letzte Topspiel der Saison auf der Erich-Höll-Sportanlage an.

Am 22. September ist Tabellenführer Bocholt zu Gast

Die bisher ungeschlagenen Rhinos aus Bocholt kommen zum letzten Spiel nach Herne. Im Hinspiel gab es eine knappe 14:17-Niederlage für Herne – im Rückspiel wollen die Black Barons alles daran setzen, Bocholt zu schlagen. Kickoff ist am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr in Wanne.

Erfolge verzeichnen die Barons weiterhin auch mit ihrer Jugendarbeit. Sechs Spieler der Herner U13-Mannschaft haben sich beim Tryout für die Mannschaft der NRW-Auswahl qualifiziert.

Auch U19-Spielgemeinschaft setzt sich klar durch

Vor den Landesliga-Senioren war die gemeinsame U19-Mannschaft der Herne Black Barons und der Gelsenkirchen Devils gegen die U19 der Aachen Vampires im Einsatz und gewann 28:08.

Die Gastgeber überzeugten vor allem durch ein starkes Lauf- und Kurzpass-Spiel und konnten das Lederei insgesamt viermal in die Endzone tragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben