Fußball Landesliga

Hattrick! Pirsig schießt SpVgg Horsthausen in Buer zum Sieg

Mann des Tages: Michele Pirsig machte einen lupenreinen Hattrick im Fußball-Landesliga-Spiel der SpVgg Horsthausen bei der SSV Buer.

Mann des Tages: Michele Pirsig machte einen lupenreinen Hattrick im Fußball-Landesliga-Spiel der SpVgg Horsthausen bei der SSV Buer.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services GmbH

Buer.  Einen lupenreinen Hattrick beim 5:1-Auswärtssieg – Michele Pirsig war Mann des Tages bei den Hernern. Nicht nur er überragte gegen SSV Buer.

„Das war wirklich eine richtig starke Leistung der gesamten Mannschaft. Wir haben sehr wenig zugelassen und vorne die Tore eiskalt gemacht“, freut sich SpVgg-Co-Trainer Jörg Haake nach dem verdienten 5:1-Erfolg seines Teams bei der SSV Buer. Dabei lag die SpVgg Horsthausen bereits in Spielminute fünf mit 0:1 in Rückstand.

Die SSV nutzte eine Standardsituation zur Führung, doch die Gäste ließen sich davon nicht beirren. Nur acht Minuten später nutzte Diyar Dilek den ersten Fehler in der SSV-Defensive aus, danach begann die Show von Michele Pirsig. Der Stürmer erzielte bis zur Pause einen lupenreinen Hattrick und entschied die Partie bereits in den ersten 45 Minuten.

SpVgg Horsthausen: Pirsig erarbeitet sich seine Tore musterhaft

Beim 2:1 nutzte auch er einen Fehler der SSV-Abwehr aus, beim 3:1 erkämpfte sich Kapitän Tim Kilian, der in den kompletten 90 Minuten nicht einen Zweikampf verlor, so Jörg Haake, im Mittelfeld den Ball, schickte Pirsig mit einem Pass auf die Reise, der vor dem Tor clever agierte und den Ball einschoss.

Beim 4:1 luchste er seinem Gegenspieler den Ball ab, lief alleine auf den Keeper zu und schloss wiederum eiskalt ab. „Wenn man drei Tore erzielt dann ist man natürlich irgendwie immer der Spieler des Spiels. Aber er hat seine Tore auch wirklich richtig gut erarbeitet“, lobte Jörg Haake.

Vor einer Woche hieß der Matchwinner für Horsthausen noch Lier – jetzt eben Pirsig.

Neuzugang Sven Jubt macht sein erstes Tor für Horsthausen

In Hälfte zwei passierte auf dem Rasenplatz in Buer nicht mehr viel. Horsthausen verwaltete das Ergebnis und ließ die SSV nicht mehr ins Spiel zurückkommen. In der 81. Spielminute machte der kurz vorher eingewechselte Sven Jubt mit dem 5:1 für die Gäste den Sack dann endgültig zu.

„Für ihn freut es uns ganz besonders, denn es war sein erstes Pflichtspieltor für unsere Mannschaft. Dafür haben wir ihn geholt und er hat seine Qualität direkt unter Beweis gestellt“, so der SpVgg-Co-Trainer abschließend.

SSV Buer gegen Horsthausen – so haben sie gespielt:

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Dilek (13.), 1:2, 1:3, 1:4 Pirsig (21., 31., 41.), 1:5 Jubt (81.).
SpVgg: Carpentier – Rathmann, Rupieper, Medkouri, Hornberger – Kirchmeyer, Dilek (61. Bedersdorfer), Siala (78.), Kilian, Lier (61. Schönherr) – Pirsig (71. Aydin).

Mehr Artikel und Bilder zum Sport in Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben