Jugendfussball

Firtinaspor Hernes A-Jugend kann die starke Saison krönen

Matchball für die A-Junioren von Firtinaspor Herne (am Ball Batuhan Kilic): ein Punkt fehlt ihnen noch zum Aufstieg in die Bezirksliga.

Matchball für die A-Junioren von Firtinaspor Herne (am Ball Batuhan Kilic): ein Punkt fehlt ihnen noch zum Aufstieg in die Bezirksliga.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services GmbH

Ein Punkt fehlt den A-Jugendfußballern von Firtinaspor Herne noch zum Aufstieg in die Bezirksliga. Mittwoch ist der VfB Kirchhellen zu Gast.

„Am heißesten Tag des Jahres in die Bezirksliga aufsteigen“, unter diesem Motto steht das Heimspiel der A-Jugend von Firtinaspor Herne an diesem Mittwoch (19 Uhr, Emscherstraße) gegen den bisher punktlosen VfB Kirchhellen in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

Nach den beiden Erfolgen gegen den ASSV Letmathe und den FSV Gevelsberg, reicht der Elf von Trainer Gökhan Negüzel bereits ein Punkt aus den letzten beiden Begegnungen, um den Gang in die nächsthöhere Klasse anzutreten. „Wir haben heute die große Chance unsere Arbeit, die wir in dieser Saison gemeinsam leisteten, zu krönen. Erstmals kann eine Jugendmannschaft von Firtinaspor Herne überkreislich spielen“, freut sich der Coach der Rot-Weißen auf die Partie.

Traum vom Aufstieg auf eigenem Platz

Die Gäste aus Bottrop erwartet er als sehr kampfstarkes Team, das nichts mehr zu verlieren hat. „Es wäre für uns natürlich ein großer Traum, wenn wir den Aufstieg auf dem heimischen Platz schaffen können. Dieses Ziel reicht schon als Motivation für die Jungs. Wir werden auch heute wieder sehr offensiv agieren. Wenn ich könnte, würde ich am liebsten selbst mitspielen“, lacht Gökhan Negüzel.

Wie er seine Mannschaft ausrichten wird, hängt auch vom Wetter ab. „Du kannst bei 37 Grad nicht über 90 Minuten Vollgas geben. Wir werden uns die Kräfte einteilen müssen, denn alles andere wäre völliger Irrsinn“, hat der Firtina-Coach auch die äußeren Umstände im Blick.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben