Fussball - Landesliga

Firtinaspor Herne ist wieder mittendrin im Geschehen

Es geht wieder um Punkte für Firtinaspor, Sonntag ist Buer zu Gast. Rechts Elvis Avanchiri im Testspiel gegen Westfalia Herne.

Es geht wieder um Punkte für Firtinaspor, Sonntag ist Buer zu Gast. Rechts Elvis Avanchiri im Testspiel gegen Westfalia Herne.

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Herne/Wanne-Eickel.  Firtinaspor Herne hat am Dienstag erstmals nach der zweiwöchigen Corona-Quarantäne trainiert. Sonntag kommt die SSV Buer an die Emscherstraße.

Firtinaspor Herne - SSV Buer (15 Uhr, Emscherstraße). Die zweiwöchige Corona-Quarantäne ist bei Firtinaspor Herne vorbei, seit Anfang der Woche dreht sich an der Emscherstraße endlich wieder alles um Fußball.

„Wir freuen uns, dass wir endlich wieder eingreifen dürfen“, sagt Firtina-Coach Eyyüp Hasan Ugur vor dem Heimspiel gegen die SSV Buer.

Firtinaspor Herne hat erst eine Partie ausgetragen

Firtinaspor hat mit der 0:1-Niederlage beim Hombrucher SV erst ein Spiel absolviert. Der Sonntags-Gegner kommt bereits auf drei Partien, hat bisher jedoch noch nicht gewonnen.

Am vergangenen Sonntag kam das Team von Misel Zec gegen die SpVgg Horsthausen mit 1:5 unter die Räder.

Ugur-Team am Dienstag fast vollzählig wieder auf dem Platz

Am Dienstag stand Firtinaspor erstmals wieder auf dem Fußballplatz, sogar fast vollzählig, nur zwei Spieler mussten bis einschließlich Donnerstag in Quarantäne bleiben.

Diese beiden Akteure sollten dann beim Abschlusstraining am Freitag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. „Ich konnte daher nur einmal komplett trainieren. Wir haben zwei Wochen nichts gemacht, sind noch nicht mal vor die Tür gegangen. Aus diesem Grund wird es natürlich eine richtig schwierige Aufgabe für mein Team, aber ich bin mir sicher, dass meine Mannschaft ihr Bestes geben wird“, so der Firtina-Coach.

„Unser Ziel ist es natürlich trotzdem, zu Hause zu punkten. Am liebsten dreifach“, ist Eyyüp Hasan Ugur trotz allem optimistisch.

Mehr Bilder und Artikel aus dem Herner und Wanne-Eickeler Sport gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben