Fußball Westfalenliga

DSC Wanne-Eickel: Neuzugang gegen Hassel noch nicht dabei

Zurück zur Heimspielform: Beim 5:1 gegen Wiemelhausen konnten der DSC und Marvin Piechottka überzeugen – auswärts in Wickede zuletzt nicht. Nun treten die Wanne-Eickeler wieder auf eigenem Platz an

Zurück zur Heimspielform: Beim 5:1 gegen Wiemelhausen konnten der DSC und Marvin Piechottka überzeugen – auswärts in Wickede zuletzt nicht. Nun treten die Wanne-Eickeler wieder auf eigenem Platz an

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Wanne-Eickel.  Der DSC Wanne-Eickel holt Ersatz für Damian Bartsch vom FC Kray. Im Spiel gegen YEG Hassel will Trainer Westerhoff eine klare Steigerung sehen.

Der DSC Wanne-Eickel trifft in der Fußball-Westfalenliga am Sonntag auf den Gelsenkirchener Nachbarn YEG Hassel. Hassel steht derzeit punktgleich mit dem DSC bei vier Zählern. „Ich erwarte ein enges Spiel gegen einen guten Gegner. Aber dies erwarte ich eigentlich in allen Partien der Saison“, sagt DSC-Trainer Sebastian Westerhoff.

„Hassel ist gut in die Saison gestartet und konnte sich im letzten Spiel viel Selbstvertrauen holen“, so Westerhoff. Der morgige Gegner verfüge sowohl über eine hohe Qualität, als auch über eine gute Moral, erklärt der Coach weiter.

Dies bewies Hassel am vergangenen Sonntag, als das Team in der 89. Minute gegen den SC Neheim noch mit 1:2 zurücklag, die Partie aber in den Schlussminuten noch mit 4:2 für sich entschied. Von der eigenen Leistung beim 2:2 in Wickede war Sebastian Westerhoff am letzten Wochenende eher nicht angetan.

„Dies haben wir in den Trainingseinheiten aufgearbeitet und man hat gemerkt, dass die Jungs selbst sehr unzufrieden mit ihrer Leistung waren. Sie wissen, was sie ändern müssen und wollen es am Sonntag besser machen. Das ist immer schon mal ein gutes Zeichen“, erklärt der Coach.

DSC Wanne muss auf Abwehrspieler Davide Basile verzichten

Neben dem Langzeitverletzten Sven Preissing wird wohl auch Abwehrspieler Davide Basile gegen YEG Hassel ausfallen.

Der kopfballstarke Verteidiger zog sich im Training eine Zerrung im Oberschenkel zu. „Ich gehe nicht davon aus, dass er uns am Sonntag helfen kann“, so Westerhoff. Ansonsten steht ihm aber der gleiche Kader zur Verfügung, mit dem der DSC auch am letzten Wochenende in Wickede auflief.

Soufian Rami soll Damian Bartsch im Mittelfeld ersetzen

Unter der Woche konnte der DSC zudem einen neuen Spieler verpflichten. Vom FC Kray kommt Soufian Rami in den Sportpark Eickel.

Nach dem Abgang von Mittelfeldspieler Damian Bartsch waren die Wanner lange Zeit auf der Suche nach einem passenden Ersatz für die Mittelfeldzentrale. Dieser ist nun gefunden.

„Soufian Rami bringt alle Qualitäten mit, dir wir gesucht haben. Er hat eine sehr gute Übersicht und eine hohe Spielintelligenz“, freut sich Sebastian Westerhoff über den 29-jährigen Neuzugang. Rami ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar, kann in der Zentrale sowohl defensiv als auch offensiv agieren.

Rami sammelte Erfahrung bei Rot-Weiss Essen und Fortuna Düsseldorf

„Zudem wird er mit seiner Erfahrung eine Hilfe für unsere vielen jungen Spieler sein. Wir werden von ihm auf jeden Fall profitieren“, so der DSC-Coach weiter. Rami wurde in der Jugend von Rot-Weiss Essen ausgebildet, spielte dort auch in der Junioren-Bundesliga. Zudem war er zwei Jahre lang in der Regionalliga West für die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf aktiv.

„Ich hoffe, dass ich der Mannschaft mit dem, was ich bisher an Erfahrung gesammelt habe, helfen kann. Ich bin in eine charakterlich super Truppe aufgenommen worden. Jetzt freue ich mich auf die Saison und auf hoffentlich viele Spiele in einer Liga, die mir bisher unbekannt ist“, sagte Soufian Rami dem Portal „fupa.net“.

Der Mittelfeldspieler wird Sonntag jedoch noch nicht für den DSC auflaufen dürfen. „Es gibt noch letzte Details mit dem FC Kray zu klären, so dass ich hoffe, dass er Anfang der kommenden Woche dann komplett ins Training einsteigt“, so Sebastian Westerhoff abschließend.

Mehr Bilder und Artikel aus dem Herner und Wanne-Eickeler Sport gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben