Fussball - Kreispokal

DSC Wanne-Eickel erfüllt die Pflicht in Habinghorst

Rene Michen (li.), hier im Cranger-Kirmes-Cup-Spiel gegen Kerem Sengün vom SC Westfalia Herne, traf zum 2:0 für die Wanner in Habinghorst.

Rene Michen (li.), hier im Cranger-Kirmes-Cup-Spiel gegen Kerem Sengün vom SC Westfalia Herne, traf zum 2:0 für die Wanner in Habinghorst.

Foto: Thorsten Tillmann / Funke Foto Services

Die klassenhöheren Teams setzen sich in den beiden Spielen in dieser Woche im Krombacher-Kreispokalwettbewerb durch.

Beim A-Kreisligisten VfB Habinghorst in Castrop-Rauxel gewann Westfalenligist DSC Wanne-Eickel mit 3:0. Hört sich klar an, aber: „So klar war es nicht“, sagt DSC-Trainer Sebastian Westerhoff. „Habinghorst hat vor allem gut verteidigt und hatte auch in der ersten Halbzeit ein, zwei gute Chancen.“

Doch der Favorit traf drei Minuten vor der Pause, Luca Robert (42.) brachte die Wanne-Eickeler mit 1:0 in Führung. „Danach haben wir es so runtergespielt“, so Westerhoff. Der Westfalenligist hatte dann seine Pflicht mit 3:0 nach weiteren Treffern von Rene Michen (78,) und Nicolai Lux (81.) erfüllt.

DJK Falkenhorst Herne scheidet mit 2:5 gegen FC Castrop-Rauxel aus

Die zweite Runde des Krombacher-Kreispokalwettbewerbs war hingegen die Endstation für die Kreisliga-B-Fußballer der DJK Falkenhorst Herne. Gegen den Tabellendritten der Kreisliga A, FC Castrop-Rauxel, unterlagen die Falkenhorster mit 2:5. Die Gäste gingen durch Tore von Rimon Haji (2., 29.) und Emir Alic (6., 41.) mit einer 4:0-Führung in die Halbzeitpause. Danach verkürzte Jan Anwar zum 1:4 (48.), aber kurz darauf legte Haji den fünften FC-Treffer nach (51.). Linus Beeking (85.) gelang für Herne der Treffer zum 2:5-Endstand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben