Fußball

Auch Fußball-Amateure im Revier sagen: #ihrkönntaufunszählen

Lesedauer: 2 Minuten
Das Motto #ihrkönntaufunszählen wird beim SV Wanne 11 sogar noch erweitert um den typisch Cranger Zusatz: #wieeinemauer.

Das Motto #ihrkönntaufunszählen wird beim SV Wanne 11 sogar noch erweitert um den typisch Cranger Zusatz: #wieeinemauer.

Foto: SV Wanne 11

Ruhrgebiet.  Gesicht zeigen gegen Homophobie – auch viele Fußball-Amateure aus dem Ruhrgebiet unterstützen #ihrkönntaufunszählen. Hier die gesammelten Fotos.

„Ihr könnt auf uns zählen“ – diese ermutigenden Worte senden mehr als 800 Fußballprofis an ihre Kollegen, die zwar homosexuell sind, aber dies nicht öffentlich zeigen können oder wollen. Im männlichen Amateurfußball ist die Lage ganz ähnlich. Homosexualität ist Tabuthema; geoutete Spieler gibt es höchstens vereinzelt, wenn überhaupt. Im Frauenfußball dagegen herrscht eine vielfältigere und offenere Kultur.

Der Kampagne #ihrkönntaufunszählen des 11-Freunde-Magazins haben sich auch die Profis aus dem Ruhrgebiet angeschlossen, vor allem aber auch männliche und weibliche Amateure von Sprockhövel bis Kirchhellen und Mülheim bis Herne. Die eingesandten Fotos finden Sie unten zum Durchklicken.

#ihrkönntaufunszählen – was heißt das?

Die Botschaft der Fotos ist, in Richtung jener, die über ein Outing nachdenken: „Wir werden euch unterstützen und ermutigen und, falls notwendig, auch gegen Anfeindungen verteidigen. Denn ihr tut das Richtige, und wir sind auf eurer Seite“, heißt es in dem Solidaritätsschreiben, welches das Magazin „11 Freunde“ in seiner jüngsten Ausgabe veröffentlichte.

Im Amateurfußball wollen das offensichtlich viele ganz genau so unterschreiben. Wer sein Foto hinzufügen möchte, kann sich per Mail an unsere Redaktion wenden; Einsendungen aus allen Städten sammeln wir unter der Adresse sportredaktion.muelheim@waz.de.

Unsere Berichterstattung zum Thema:

11 Freunde: 800 Fußballer unterstützen Aktion gegen Homophobie

Fortuna Düsseldorf: Was Rouwen Hennings zur Coming-out-Debatte sagt

Profis und Amateure im Vergleich:Was Vereine und Verbände für mehr Vielfalt tun können

SGS Essen:Der Frauenfußball dient den Männern als Vorbild

Kampf gegen Homophobie:Klare Signale in Hattingen und Sprockhövel

#ihrkönntaufunszählen – Fotos aus Mülheim

#ihrkönntaufunszählen – Fotos aus Gladbeck

#ihrkönntaufunszählen – Fotos aus Gelsenkirchen

#ihrkönntaufunszählen – Fotos aus Herne und Witten

Mehr aktuelle Artikel:

Saisonabbruch droht: Kein Sonderweg für die Fußball-Oberliga Westfalen

Talente etablieren sich in der Bundesliga: Polleros und Zolper blühen beim Herner TC in neuer Rolle auf

„Ihr könnt auf uns zählen“: In der Kreisliga ist Homosexualität noch Tabuthema

Alle Bilder und Artikel aus Ihrer Heimatstadt finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben