Fussball - Oberliga Westfalen

Bewerbung von Westfalia Herne trifft verspätet ein

Legt sich demnächst für den FC Kray ins Zeug: Fatlum Zaskoku (M.), hier im Spiel gegen den FC Gütersloh.

Legt sich demnächst für den FC Kray ins Zeug: Fatlum Zaskoku (M.), hier im Spiel gegen den FC Gütersloh.

Foto: Jürgen Theobald

Die Bewerbung des SC Westfalia Herne um die Regionalliga-Lizenz kommt nicht fristgerecht beim WDFV an. Fatlum Zaskoku verlässt die Herner.

Es gibt Tage, da kommt einiges zusammen. Der Mittwoch war beim SC Westfalia Herne einer davon. Zunächst mal tauchte der Verein nicht auf der Liste der Klubs auf, die fristgerecht ihre Bewerbungsunterlagen für die Saison 2018/2019 in der Regionalliga West eingereicht haben. Und am Mittag dann stellte der Essener Landesligist FC Kray den Kapitän der Westfalia, Fatlum Zaskoku, als Neuzugang für die kommende Saison vor.

Fünfter sind die Herner zurzeit, haben mit 33 Zählern acht Punkte Rückstand auf Platz zwei, den der 1. FC Kaan-Marienborn (41) belegt. Für den Fall des Aufstiegsfalles, entschieden die Westfalia-Verantwortlichen in der vergangenen Woche, sollte der Antrag für die Regionalliga-Lizenz gestellt werden. Allerdings fehlt der Name Westfalia Herne unter den Bewerbern aus der Oberliga Westfalen. Acht Vereine sind aus dieser Spielklasse seit Mittwoch auf der Internetseite des Westdeutschen Fußball-Verbandes aufgezählt.

Begründung: Die Unterlagen der Westfalia seien nicht fristgerecht eingegangen, erklärt Roland Leroi, Medienreferent des WDFV. Dienstag hätten sie in Duisburg sein müssen – aber erst am Mittwoch seien sie angekommen. Bei der Westfalia waren sie am Mittwoch verwundert darüber: „Wir haben den Antrag fristgerecht abgeschickt“, sagt Westfalia-Vorsitzender Sascha Loch – per Einschreiben am Donnerstag, 29. März. 13.50 Uhr.

Angekommen seien sie aber nicht fristgerecht, so Leroi. Der Fußballausschuss des Westdeutschen Fußballverbandes werde sich in einer Sitzung mit dem Fall befassen. Zu allen 34 fristgerecht bisher eingegangenen Bewerbungen für die Regionalliga West in der kommenden Saison heißt es ebenfalls: „Die inhaltliche Prüfung und die Entscheidung über die Zulassung obliegen dem Fußballausschuss des Westdeutschen Fußballverbandes e.V..“

Zaskoku-Entscheidung klar für Kray

Fatlum Zaskoku verabschiedet sich im Sommer, nach dreieinhalb Jahren, von der Westfalia. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge? Das treffe es wohl, sagt der 30-Jährige. Denn in den vergangenen dreieinhalb Jahren habe er die Westfalia mitgeprägt, als Kapitän auf dem Platz und als Co-Trainer mit Christian Knappmann neben dem Platz. Aber nun sei für ihn Zeit für etwas Neues. Das Angebot der Westfalia zur kommenden Saison habe er abgelehnt, und sich nun „klar“ für den Landesligisten FC Kray entschieden, der sich zunächst den Oberliga-Aufstieg vorgenommen hat: „Ich bin sehr happy damit“, so Zaskoku.

SCW-Trainer Christian Knappmann sagt, die Westfalia verliere nun einen Teil ihrer Erfolgsgeschichte, und Zaskoku sieht das auch so: „Knappi und ich haben als Duo erfolgreich gearbeitet, haben viele Punkte geholt, sind in die Oberliga aufgestiegen und haben den Kreispokal gewonnen.“

Für die kommenden Wochen hat sich der Noch-Westfalia-Kapitän mit seinem Team auch noch Ziele gesteckt: „Wir wollen alles dafür tun, dass wir noch einmal den Kreispokal holen und eine gute Platzierung in der Oberliga erreichen“, sagt Fatlum Zaskoku. Bevor dann für ihn die nächste Geschichte in Kray anfängt.

>> Bisher 34 Bewerbungen für Regionalliga

Aus der 3. Liga: VfL Sportfreunde Lotte, SC Preußen 06 Münster, SC Paderborn 07

Aus der Regionalliga West: Alemannia Aachen, Bonner SC, Borussia Dortmund U23, Fortuna Düsseldorf U23, TuS Erndtebrück, RW Essen, 1. FC Köln U23, FC Viktoria Köln, Bor. Mönchengladbach U23, SC Rot-Weiß Oberhausen, SV Westfalia Rhynern, SV Rödinghausen, Krefelder FC Uerdingen 05, SC Verl, SG Wattenscheid 09, FC Wegberg-Beeck, SC Wiedenbrück, Wuppertaler SV

Aus der Oberliga Westfalen: 1. FC Kaan-Marienborn, ASC 09 Dortmund, TuS Haltern, SV Lippstadt, FC Eintracht Rheine, FC Schalke 04 U 23, Hammer SpVg, FC Brünninghausen

Aus der Oberliga Niederrhein: SV 19 Straelen, SpVg Schonnebeck, VfB Homberg

Aus der Mittelrheinliga: FC Hennef 05, TV Herkenrath 09