Iserlohn. Der SV Sodingen lässt beim FC Iserlohn die Punkte liegen und rutscht damit erneut hinter den Hombrucher SV in die Abstiegszone zurück.

Mit der 1:2 (1:1)-Niederlage beim FC Iserlohn gestaltete sich der Abschluss der Hinrunde für Westfalenligist SV Sodingen enttäuschender als erhofft. Zumal man zielstrebig agierte und auch in Führung gehen konnte. In der Schlussphase gelang es Iserlohn aber noch, das Spiel zu kippen.