Fußball Bezirksliga

Wieder verschlafen: Sportfreunde Wanne maßlos enttäuscht

Trainer Frank Conradi sparte nach dem 1:1 gegen Bochum-Bergen nicht mit Kritik an den Sportfreunden Wanne.

Trainer Frank Conradi sparte nach dem 1:1 gegen Bochum-Bergen nicht mit Kritik an den Sportfreunden Wanne.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Sportfreunde hätten sich gegen Union Bochum-Bergen oben festsetzen können. Doch ein negativer Trend der Vorwochen kostet Wanne den Sieg.

Sportfreunde Wanne-Eickel - SC Union Bergen 1:2 (0:2). Maßlos enttäuscht zeigte sich Wannes Trainer Frank Conradi nach der Heimniederlage. Denn einmal mehr startete Wanne-Eickel lethargisch in die Partie.

„Diesmal war es aber nochmal eine Steigerung im Vergleich zu den Vorwochen“, unterstrich der Trainer den anhaltenden Negativ-Trend. „Das kann ich nicht verstehen. Wir hätten uns schön oben festsetzen können.“

Sportfreunde Wanne-Eickel: Nach schwacher erster Halbzeit reicht es nicht

In den letzten Spielen konnte man nach jeweils 45 schlimmen Minuten regelmäßig den Hebel umlegen und die Tormaschine anwerfen. Gegen Bergen jedoch gelang es nicht mehr, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Obwohl es beinahe schon wieder so aussah.

„Torchancen waren nach der Pause wieder genug da, da müssen wir das Spiel auch eigentlich wieder drehen“, so Conradi. „Aber diesmal hat ein bisschen was gefehlt vorm Tor, der finale Pass kam oft nicht.“

Elfmetertor von Harder sorgt für Hoffnung

Deshalb blieb es auch beim Hoffnungsschimmer, den Vangelis Harder mit seinem verwandelten Handelfmeter (64.) entzündete. Nach dem Anschlusstreffer gelang dann kein zweites Wanner Tor mehr und Bergen durfte sich über einen am Ende schmeichelhaften Dreier freuen.

Frank Conradi war frustriert: „Heute wurden wir für unsere Fehler der letzten Wochen bestraft. Irgendwie meinen manche, eine Halbzeit reicht in der Bezirksliga.“

Eine Übersicht über den Spieltag in der Bezirksliga 10 lesen Sie hier.

Das Wittener Derby SV Bommern gegen Annen wurde wegen eines Corona-Verdachts abgesagt.

Sportfreunde gegen Bergen – so lief das Spiel:

Tore: 0:1 (17.), 0:2 (23.), 1:2 (64./HE) Harder.

SFW: Klimczak; Lücke, Nouasse, Preßhoff - Lux, Hafsi - Ennaji (46. Tolios), Kapusczok (38. Krick), Akrivos (82. Pelaez-Bacharidou) - Kajan (46. Lasshab), Harder.

Mehr Artikel und Bilder zum Sport in Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben