Fußball Kreisliga A

A-Liga Herne: Türkspor vorn, DSC-Derbysieg, ein Spielabbruch

Der DSC Wanne-Eickel II setzte sich ganz klar gegen Firtinaspor Herne II durch.

Der DSC Wanne-Eickel II setzte sich ganz klar gegen Firtinaspor Herne II durch.

Foto: Alexa Kuszlik / FUNKE Foto Services

Herne/Wanne-Eickel.  Keine ungeschlagenen Teams mehr in der Fußball-Kreisliga A Herne – Süd unterlag Marokko auf eigenem Platz. Bickern verließ das Feld vorzeitig.

Die letzten weißen Westen der Liga sind befleckt worden. Der SV Holsterhausen (3.) musste sich nach bislang fünf Siegen beim Tabellenletzten SF Wanne-Eickel II mit einem 2:2-Remis begnügen. Der BV Herne-Süd ging nach sechs Dreiern in Serie erstmals gänzlich leer aus. Das 1:2 gegen Marokko Herne eigenem Platz kostete die Süder die Tabellenführung. Neuer Spitzenreiter: Rot-Weiß Türkspor. Das Spiel Bickerns endete indessen erneut unschön.

Spielabbruch in Habinghorst, Marokko stürzt den BV Herne-Süd

VFB Habinghorst - Zonguldakspor Bickern abgebrochen. Beim Spielstand von 2:2 verließ Bickern nach großer Aufregung den Platz. Zuvor war Merklinde zum dritten Mal ein Strafstoß zugesprochen worden. Im Anschluss an ein Foul von Keeper Erkan Oeztürk kam es schließlich zu Szenen mit VfB-Anhängern auf dem Feld, woraufhin es Bickern zu brenzlig geworden sei.

BV Herne-Süd - FC Marokko 1:2 (0:1). Die gute Spielanlage des Gegners und der Kunstrasenplatz an der Bergstraße kamen dem FC entgegen. „So konnten wir richtig guten Fußball spielen“, freute sich Mustafa Mokhtari.

Ahmed Abdessamie und Murad Sbaa schossen die Gäste in Führung, der eingewechselte Benjamin Reinholdt sorgte in der Nachspielzeit nur noch für Süder Ergebniskosmetik. Marokko ist nun Vierter.

Türkspor triumphiert, DSC schlägt Firtinaspor ganz klar

SuS Merklinde - RW Türkspor 0:3 (0:1). RWT war prompt zur Stelle, als die Konkurrenz patzte. Murat Civak, Oguzhan Türkoglu und Ramazan Yagcioglu trafen gegen Merklinde (14.) und meldeten die Hakan-Elf so souverän zurück an der Liga-Spitze, nunmehr punktgleich vor Herne-Süd.

DSC Wanne-Eickel II - Firtinaspor Herne II 6:1 (4:1). Die U23 des DSC Wanne-Eickel pirscht sich wieder nach vorn. Im Duell mit der Reserve von Firtinaspor behielt die Mannschaft von Trainer Marcel Kelch deutlich die Oberhand, schon zur Halbzeitpause war die Entscheidung gefallen.

Firtina II (12.) bleibt nach der vierten Niederlage in Folge im Rückwärtsgang, der DSC II verbesserte sich auf den fünften Tabellenplatz.

Alle Artikel zum Sport in Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben