Handball Testspiel

TuS Hattingen: Schiltz-Sieben unterliegt Landesligist klar

Nils Johannes  (l.) hat mit dem TuS Hattingen II deutlich mit 21:30 gegen den SV Teutonia Riemke verloren.

Nils Johannes (l.) hat mit dem TuS Hattingen II deutlich mit 21:30 gegen den SV Teutonia Riemke verloren.

Foto: Vladimir Wegener / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Dem TuS Hattingen II sind seitens des SV Teutonia Riemke im Testspiel die Grenzen aufgezeigt worden. Über eines will der Trainer noch mal reden.

Zwei Wochen vor Saisonbeginn hat der TuS Hattingen II im Testspiel gegen Landesligist SV Teutonia Riemke klar 21:30 verloren.

„Die Niederlage war natürlich viel zu hoch, aber sie war ein Dämpfer zur richtigen Zeit“, kommentierte Trainer Jan Schiltz die Partie. „Es war sogar ganz gut, dass wir noch mal einen vor den Dez gekriegt haben. Das zeigt uns, dass wir noch eine ganze Menge zu tun haben und keiner abheben muss“, so Schiltz.

TuS Hattingen hält nur kurze Zeit gut mit

Die Hattinger hielten bis zum Stand von 9:9 gut mit. Zur Pause führte Riemke allerdings schon mit 14:11 und gegen Ende hatte der TuS gar keine Chance mehr. „Wir haben unsere Grenzen aufgezeigt gekriegt und sind förmlich überrannt worden“, ärgerte sich Schiltz, der mit seinen Jungs auf jeden Fall noch mal über Deckungsabläufe reden will.

So haben sie gespielt

TuS Hattingen II – Teutonia Riemke 21:30

TuS: Lük, Drost; Schmitz (9/1), Alda, Pemöller (1), Buchgeister (1), Bednarek (1), F. Kuhnhenn, Schiller (8/4), Schäffer, Lorenz, Johannes (1), Gornik (1).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben