Fußball Kreisliga A

TuS Hattingen II unterliegt TuRa Rüdinghausen zweistellig

Zehnmal hat TuRa Rüdinghausen die Deckung des TuS Hattingen durchbrochen.

Zehnmal hat TuRa Rüdinghausen die Deckung des TuS Hattingen durchbrochen.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Der TuS Hattingen II bekommt zehn Gegentore im Spiel gegen die Wittener. Bereits vor der Halbzeit bahnte sich ein Debakel am Wildhagen an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die zweite Mannschaft des TuS Hattingen verlor zu Hause gegen TuRa Rüdinghausen deutlich mit 2:10. Grund für die hohe Niederlage war laut Trainer Dirk Sörries auch der ersatzgeschwächte Kader.

Über die ersten 55 Minuten der Partie setzte seine Mannschaft den überlegenen Gästen noch etwas entgegen, ehe die Hattinger dann völlig einbrachen. „Da ist dann keiner mehr gelaufen“, so Sörries. „Allerdings verliere ich lieber einmal 2:10 als zehnmal 0:1“, sagte der Trainer, für den auch Marius Kundrotas, der Trainer der ersten Mannschaft des TuS Hattingen, auflief.

So haben sie gespielt

TuS Hattingen II - TuRa Rüdinghausen 2:10

Tore: 0:1 (11.), 0:2 (13.), 0:3 (36.), 0:4 (40.), 1:4 Tim Wasserloos (49.), 1:5 (58.), 1:6 (64.), 1:7 (74.), 2:7 Daniel Leesch (77.), 2:8 (80.), 2:9 (83.), 2:10 (85.).

TuS: Schäfer, Soumah, Korbel, Partenheimer, Sauret-Kranz, Elbe, Unterberg, Schwarze (52. Rampin), Kundrotas (52. Wasserloos), Yigit, Leesch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben