Fußball

TuS Blankenstein sammelt drei ganz wichtige Punkte ein

Ins Straucheln gerät in dieser Szene Blankensteins Nick Serres. Meist war er aber obenauf, und im Spiel gegen die SG Linden-Dahlhausen erzielte er auch ein ganz wichtiges Tor für die TuS-Reserve. 

Ins Straucheln gerät in dieser Szene Blankensteins Nick Serres. Meist war er aber obenauf, und im Spiel gegen die SG Linden-Dahlhausen erzielte er auch ein ganz wichtiges Tor für die TuS-Reserve. 

Foto: Svenja Hanusch

Nick Serres trifft zum 1:0. Rückschlag für den FC Sandzak, aber Winz-Baak sendet Lebenszeichen. Tobias Swieca verwandelt zwei Freistöße.

TuS Blankenstein II - SG Linden-Dahlhausen 1:0
Ein ganz wichtiger Sieg für die zweite Mannschaft des TuS Blankenstein, die aber immer noch auf einem Relegationsplatz steht. „Wir hätten es nicht so spannend machen dürfen und das Spiel früher entscheiden müssen“, kommentierte Blankensteins Trainer Marcel Sigmund, der ausdrücklich die beiden A-Jugendlichen Moritz Treger und Moritz Endtner lobte. „Das war ein toller Einstand bei den Senioren, aber die ganze Mannschaft hat klasse gespielt“, sagte der Coach.

Tor: 1:0 Nick Serres (11.).
TuS Blankenstein II: Mohr, Akcay, Meißner, B. Berens, Treger, U. Aydin (58. Kocak), L. Zaghow (83. Endtner), M. Berens, Schulz, Serres.

FSV Witten - VfL Winz-Baak 1:2

„Die Hoffnung stirbt zuletzt, ich glaube immer noch an den Klassenerhalt“, konstatierte VfL-Trainer Aydin Emektar, der auf viele Stammspieler verzichten musste. So sprang Torwart Tobias Swieca als Feldspieler ein. „Das habe ich seit sieben Jahren nicht mehr gemacht“, sagte Swieca, der letztlich zum spielentscheidenden Mann wurde. Denn seine beiden Freistoßtore brachten den VfL mit 2:0 in Führung. In der Schlussminute verkürzte Witten dann noch per Elfmeter auf 1:2.

Tore: 0:1, 0:2 Tobias Swieca (7., 63.), 1:2 (90.).
VfL Winz-Baak: Timme, V. Günes, A. Günes, Hafner, Hadjallah, Hallmann (27. Fröhlich), Gampf, Swieca, Radtke, Mohr, I. Al-Rashid.

SC Werne - FC Sandzak-Hattingen 3:0

Sandzak-Trainer Esad Muharemovic war sehr enttäuscht. „Wir haben in der Pause noch einmal die Fehler angesprochen, die wir nicht mehr machen wollten. Und kurz nach Wiederanpfiff klingelt es dann sofort zweimal, weil wir wieder diese Fehler gemacht haben. Vor allem die Leistung in der zweiten Halbzeit stimmt mich bedenklich“, so Muharemovic, der aber auch auf viele wichtige Spieler verzichten musste. „Das darf aber keine Ausrede für die schlechte Leistung sein“, so der Trainer.

Tore: 1:0 (44.), 2:0 55.), 3:0 (57.).
FC Sandzak: B. Muharemovic, Gorcevic, Adnan Kurbasevic, Gjushi, M. Kurbarsevic, Halilovic (63. Flothkötter) , M. Aydin (63. Almir Kurbasevic), Rexha, Hodzic, Hartfiel, Taipi.

SF Schnee - Hammerthaler SV 1:1
Das Spiel Schnee gegen Hammer­thal wurde vorgezogen. Den Ausgleich für den HSV erzielte Dennis Rathke per Elfmeter.

Tore: 1:0 (59.), 1:1 Dennis Rathke (81.).
Hammerthal: Zimmer, Weiß, Steger, Bürhaus, Dahlmann, Engelmann, Schramm, Wohlfahrt, Ehlert, Marzinkowski, Peree.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben