Fußball Kreisliga A

TuRa Rüdinghausern ist zu stark für überfordertes Hedefspor

Veli Kutlu konnte aus der 1:8-Niederlage auch Positives ziehen.

Veli Kutlu konnte aus der 1:8-Niederlage auch Positives ziehen.

Foto: Walter Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Gegen das Spitzenteam aus Rüdinghausen hat die Elf von Trainer Veli Kutlu nicht den Hauch einer Chance. Der Trainer hat dennoch Lob übrig.

Sie kämpfte leidenschaftlich, doch letztlich war die Mannschaft von Hedefspor Hattingen bei ihrem Heimspiel gegen TuRa Rüdinghausen deutlich unterlegen. 1:8 verlor die Elf von Coach Veli Kutlu.

„Bis zum Elfmeter haben wir so gut wie nichts zugelassen“, sagte Veli Kutlu. „Dann ließ unsere Konzentration aber etwas nach. Dennoch haben wir uns gewehrt. Ich kann dem Team keinen Vorwurf machen.“

Hedefspor – TuRa Rüdinghausen 1:8

Tore: 0:1 (FE, 22.), 0:2 (25.), 0:3 (28.), 0:4 (42.), 0:5 (45.), 1:5 Kay Martynus (46.), 1:6 (71.), 1:7 (73.), 1:8 (75.).

Hedefspor: Akaslan, Güler, Alp, Martynus (61. I. Tas), S. Piskin (46. Mertens), Cenk, Atik, B. Piskin, B. Tas, Tiris, Wünnenberg (46. Güven).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben