Fußball Kreisliga A

SuS Niederbonsfeld hat große Sorgen in der Abwehr

Trainer Stefan Kronen muss die Abwehr des SuS Niederbonsfeld neu basteln.

Trainer Stefan Kronen muss die Abwehr des SuS Niederbonsfeld neu basteln.

Foto: Walter Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Nur ein gelernter Innenverteidiger steht Trainer Stefan Kronen gegen den SV Leithe zur Verfügung. Auf anderen Position gibt’s Entwarnung.

Vor dem Heimspiel gegen den SV Leithe (So., 15 Uhr) ist die Problemzone des SuS Niederbonsfeld schnell ausgemacht: Es fehlen gleich vier potenzielle Innenverteidiger. Nur Tim Görtler steht aus dem Kandidatenkreis der zentralen Abwehrspieler noch zur Verfügung.

„Tim ist zwar groß, aber alleine kann er da auch nicht spielen“, sagt Bonsfelds Trainer Stefan Kronen, der nach einer Lösung des Problems sucht, da Jonas Angerstein, Guido Amade, Freddy Albers und Julian Lider ausfallen.

Die anderen Positionen sind gut besetzt

Auf allen anderen Positionen ist der SuS gut besetzt, beim Training am Dienstag standen 18 Spieler auf dem Kunstrasen an der Kohlenstraße. „Ich bin optimistisch, dass wir unseren zweiten Sieg einfahren“, erklärt Kronen. „Wir haben zuletzt ja auch nicht schlecht gespielt, nur immer wieder unfassbar dumme Fehler gemacht.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben