Sprockhövel überwintert als Schlusslicht

Jetzt ist es amtlich: Die TSG Sprockhövel überwintert in ihrer ersten Regionalliga-Saison als Tabellenletzter. Die TSG, die nach der Absage des Auswärtsspiels in Verl am Wochenende frei hatte, wäre einen Rang vorgerutscht, hätten die Sportfreunde Siegen bei der Reserve des FC Schalke 04 verloren. Doch der Aufsteiger besiegte die Knappen 1:0 und sprang vorbei an Rot-Weiß Ahlen auf den 16. Tabellenplatz. Ahlens Partie gegen Wiedenbrück war ebenfalls abgesagt worden.

Jetzt ist es amtlich: Die TSG Sprockhövel überwintert in ihrer ersten Regionalliga-Saison als Tabellenletzter. Die TSG, die nach der Absage des Auswärtsspiels in Verl am Wochenende frei hatte, wäre einen Rang vorgerutscht, hätten die Sportfreunde Siegen bei der Reserve des FC Schalke 04 verloren. Doch der Aufsteiger besiegte die Knappen 1:0 und sprang vorbei an Rot-Weiß Ahlen auf den 16. Tabellenplatz. Ahlens Partie gegen Wiedenbrück war ebenfalls abgesagt worden.

Tröstlich für die TSG: Durch die Schalker Niederlage bleibt immerhin der Rückstand auf den rettenden Platz 14 konstant bei zehn Punkten – die muss Sprockhövel nach dem Winter aufholen, soll die erste Regionalliga-Spielzeit der Vereinsgeschichte nicht die vorerst letzte bleiben. Unter Umständen könnte auch Platz 15 reichen – dort steht derzeit die U23 von Fortuna Düsseldorf mit 16 Punkten – dank eines überraschenden 1:1-Unentschiedens gegen Viktoria Köln. Die Viktoria verliert dadurch etwas Anschluss an Spitzenreiter Mönchengladbach II.

Am anderen Ende der Tabelle hat die TSG nun ziemlich genau zwei Monate Zeit, sich auf das zweite Halbjahr vorzubereiten. Am 11. Februar geht es mit den Nachholspiel gegen Verl weiter. Trainer Andrius Balaika hatte bereits im November angekündigt, dass die Mannschaft im Winter mit Neuzugängen verstärkt werden soll. Sprockhövel hat nur eines von 19 Meisterschaftsspielen gewonnen (2:0 in Bonn), hat mit 17 erzielten Toren den schwächsten Angriff der Regionalliga und mit 46 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive (nach Siegen).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben